Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Hellebardier bekommt frische Farbe
Aus der Region Stadt Hannover Hellebardier bekommt frische Farbe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 22.03.2019
Eingerüstet: Alexander Calders Hellebardier. Quelle: Michael Thomas
Hannover

Seit mehr als 40 Jahren versieht er treu seinen Dienst am Maschsee – jetzt ist der Hellebardier in die Jahre gekommen: Derzeit wird die Skulptur des US-Künstlers Alexander Calder eingerüstet, in der kommenden Woche soll die Plastik einen neuen Anstrich bekommen – natürlich im charakteristischen „Calder-Rot“.

„Wind und Wetter haben der Skulptur zugesetzt, die Farbe ist mit den Jahren verblasst“, sagt eine Stadtsprecherin. Zu Kosten und Dauer der Arbeiten konnte sie noch keine Angaben machen. Der Hellebardier soll für den neuen Anstrich komplett eingerüstet werden.

Die Figur, gesponsert vom Kunstsammler und Schokoladenfabrikanten Bernhard Sprengel, wurde 1972 zunächst am Opernhaus aufgestellt. Viele empfanden damals den Kontrast zur klassizistischen Fassade der Oper als unpassend. Im Jahr 1978, zwei Jahre nach Calders Tod, zog die Figur dann an das Nordufer des Maschsees um, wo der Hellebardier seither am Fuße des Fackelläufers wacht.

Von Simon Benne

Die historische Friederikenbrücke am Großen Garten wird saniert. Am Dienstag baute ein Spezialunternehmen das Bauwerk ab und bringt es zur Generalüberholung nach Stralsund. Kosten: 900.000 Euro.

22.03.2019

Nach dem rechtsextremen Terroranschlag in Neuseeland haben Hannovers Muslime einen offenen Brief an Polizeipräsident Volker Kluwe geschrieben. Sie fordern mehr Streifenwagen vor den Moscheen und eine schärfere Beobachtung der hiesigen rechtsextremen Szene.

19.03.2019

Schwerer Unfall mit Fahrerflucht in Hannover-List: Ein Fußgänger ist an der Ferdinand-Wallbrecht-Straße von einem Auto angefahren worden. Der Fahrer flüchtete, ohne sich um den schwer verletzten 30-Jährigen zu kümmern.

19.03.2019