Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Junge Frau in Hannover ausgeraubt und zusammengeschlagen
Aus der Region Stadt Hannover Junge Frau in Hannover ausgeraubt und zusammengeschlagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 21.07.2019
Eine 25-Jährige wurde bei dem Überfall verletzt und musste ärztlich behandelt werden. Quelle: Patrick Seeger
Anzeige
Hannover

Eine junge Frau ist am frühen Sonntagmorgen auf der Steintorstraße zusammengeschlagen und ausgeraubt worden. Nach Angaben der Polizei wurde sie von mehreren Unbekannten angegriffen und unter anderem mit einer Glasflasche attackiert. Nur, weil eine Mittäterin ihr Handy am Tatort verlor, kennen die Beamten zumindest eine der Angreiferinnen. Die Suche nach den übrigen Beteiligten dauert an.

Der Vorfall ereignete sich gegen 1.50 Uhr. Laut Polizeisprecher Philipp Hasse gingen mehrere Unbekannte auf die 25-Jährige zu, schlugen auf sie ein und traten sie. Dabei raubten die Täter ihr Handy. Vor der Flucht habe einer der Angreifer „noch mit einer Glasflasche auf die junge Frau eingeschlagen“. Die 25-Jährige erlitt bei dem Übergriff leichte Verletzungen und musste ärztlich behandelt werden.

Anzeige

Verdächtige verliert ihr Handy

Während die meisten Täter noch unbekannt sind, konnte die Polizei zumindest eine 38-Jährige identifizieren: „Sie hatte ihr eigenes Handy während des Überfalls verloren“, sagt Hasse. Das Gerät ließ sich zur mutmaßlichen Mittäterin zurückverfolgen, gegen sie wird jetzt wegen Raubes ermittelt. Zugleich bittet die Polizei unter Telefon (0511) 109 28 20 um Hinweise von Zeugen, die Angaben zu den übrigen Angreifern und deren Anzahl machen können.

Mehr Beamte und Kontrollzone

Das Steintorviertel inklusive Marstall stellt bei der Polizei einen Einsatzschwerpunkt dar. In den vergangenen Jahren sind dort Drogen- und Gewaltverbrechen kontinuierlich gestiegen. Aus diesem Grund hat die Behörde erst vor Kurzem die Zahl der Beamten im Viertel erhöht, außerdem wurde eine Kontrollzone eingerichtet, die bis zum Ballhofplatz reicht. In dem Areal dürfen alle Personen von der Polizei ohne weiteren Anlass überprüft und durchsucht werden.

Alle aktuellen Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Hannover lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von pah

Anzeige