Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Kita-Kinder bedanken sich bei Feuerwehr mit einem Ständchen
Aus der Region Stadt Hannover Kita-Kinder bedanken sich bei Feuerwehr mit einem Ständchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:39 14.06.2019
Bei dem rätselhaften Rauch handelte es sich um ungefährlichen Signalnebel, um Leckagen ausfindig zu machen. Quelle: Christian Elsner (Archiv)
Hannover

So herzlich wird die Feuerwehr auch nicht jeden Tag in Empfang genommen: Etwa 90 Kinder der Kita der Lister Johannes- und Matthäus-Kirchengemeinde haben den Rettern am Freitagmorgen ein Ständchen gesungen – diese waren wegen eines rätselhaften Rauchs an die Bothfelder Straße gerufen worden. „Das war wirklich eine schöne Sache“, sagt Feuerwehrsprecher Gianni Hilliger. Der Grund für den Einsatz stellte sich zudem glücklicherweise schnell als harmlos heraus.

Nebel für Mensch und Umwelt ungefährlich

Sogenannter Signalnebel, den eine Privatfirma in die Schmutz- und Regenwasserkanäle geleitet hatte, hatte sich gegen 9.15 Uhr in den Räumen der Kita ausgebreitet. „Mit dem weißen Rauch wird geprüft, ob es Leckagen gibt oder wo welches Rohr entlangführt“, sagt Hilliger. Das Ganze sei vergleichbar mit Theaternebel und ebenso ungefährlich für Mensch und Umwelt.

Kleines Dankeslied zum Abschied

Noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr hatten die Mitarbeiter der Kanalfirma selbst dafür gesorgt, dass die 90 Kita-Kinder ins Freie gingen. Kurz darauf hatte sich der Nebel auch schon von selbst verflüchtigt. Das kleine Dankeslied für die zehn Feuerwehrleute bildete den Abschluss des kurzen Einsatzes, der bereits um 9.40 Uhr wieder beendet war.

Alle aktuellen Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Hannover lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von pah

Hunderte Radfahrer haben sich am späten Nachmittag dem Protest von Fridays for Future angeschlossen – in der Innenstadt trafen sie dann im Berufsverkehr auf die zum Konzert von Phil Collins anreisenden Fans. Doch alles blieb friedlich.

14.06.2019

Acht Wochen nach ihrer Geburt haben die kleinen Tiger-Drillinge im Zoo Hannover am Freitag ihren ersten Auftritt vor Publikum gehabt. Sie sind jetzt täglich zu sehen – immer nur für 90 Minuten.

17.06.2019

„Viele ahnten nicht, was sie bewegen“: Vor 50 Jahren zwangen die Bürger in Hannover die Üstra, eine Preiserhöhung zurückzunehmen. Im Historischen Museum erinnerten sich jetzt Zeitzeugen zusammen mit HAZ-Lesern an die Rote-Punkt-Aktion.

14.06.2019