Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Männer stechen mit Messer auf 18-Jährigen ein
Aus der Region Stadt Hannover Männer stechen mit Messer auf 18-Jährigen ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:18 25.03.2018
Zeugen gesucht: Männer überfallen 18-Jährigen in der Herschelstraße. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

 Ein 18-jähriger Mann ist in der Nacht zu Sonnabend in der Innenstadt von Hannover von Unbekannten mit einem Messer angegriffen und lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, hatte sich das Opfer gegen 1.30 Uhr im Bereich einer Böschung nahe des Bahndamms an der Brüderstraße, gegenüber der Zufahrt eines dortigen Parkhauses, aufgehalten. Plötzlich sprühten die beiden Personen dem 18-Jährigen Pfefferspray ins Gesicht und schlugen und stachen auf ihn ein. Danach flüchteten sie.

Der junge Mann, der bei dem Angriff lebensgefährliche Verletzungen erlitten hat, konnte wenig später an der Herschelstraße einer Streifenwagen der Polizei auf sich aufmerksam machen. Der Rettungsdienst wurde alarmiert und der Verletzte in eine Klinik gebracht. Sein Zustand ist nach einer Notoperation mittlerweile stabil.

Anzeige

Bisher konnten die beiden Täter nicht gefunden werden. Laut Beschreibung des Opfers haben sie südländisch gewirkt. Einer von ihnen trug einen „leichten Bart“, weiterhin hatte einer der beiden eine großflächige Tätowierung. Die Polizei hofft auf die Mithilfe von Zeugen. 

Die Kriminialpolizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdeliktes. Die genauen Hintergründe der Auseinandersetzung sind derzeit noch unklar, die Ermittlungen dauern an.

Von ewo