Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Stars spielen fürs Aegidius-Haus
Aus der Region Stadt Hannover Stars spielen fürs Aegidius-Haus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 26.03.2019
„Es ist eine Ehre für mich“: Nils Landgren spielte fürs Aegidius-Haus auf der Bult. Quelle: Villegas
Anzeige
Hannover

Gute Taten können gute Laune machen. Das erlebten die rund 1200 Gäste, die am Sonnabend zur Benefiz-Gala im Großen Sendesaal des NDR gekommen waren. Die Stars verzichteten bei der Gala auf ihre Gage zugunsten einer Institution, die „in Deutschland einmalig“ ist, wie Oberbürgermeister Stefan Schostok in einer launigen Rede sagte. Mehr als 10 000 Euro kamen bei dem von Michaela Porrmann und Doris Meier-Bruhn organisierten Abend für das Aegidius-Haus auf der Bult zusammen, das behinderten Kindern und Jugendlichen ein Zuhause auf Zeit gibt.

Das Bundespolizeiorchester breitete mit dem Opus „Hamburg, das Tor zur Welt“ von Guido Rennert ein großes symphonisches Gemälde aus, und Kabarettist Matthias Brodowy besang mit Galgenhumor den drohenden Weltuntergang. Star des von Arne-Torben Voigts moderierten Abends aber war der mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete Jazzer Nils Landgren. Der Weltklasseposaunist zeigte bei seinen Soli, wie lässig und virtuos er sein Instrument beherrscht.

Anzeige

Weil Florian und Hauke, die behinderten Söhne der Organisatorinnen, „cool“ als ihr Lieblingswort bezeichnet hatten, nahm Landgrens Band kurzerhand das Stück Cool Boy ins Repertoire auf. Zwischendurch lobte der Schwede Brodowy („Das fand ich echt lustig“), plauderte mit Schostok – und stimmte dann mit seiner Samtstimme eine zum Niederknien schöne Version von Bernsteins Somewhere an. Zum Schluss sorgte der Chor ThoMoRo Voices aus Ronnenberg mit Gospelsongs für Stimmung – und auch beim großen Finale ließ Landgren noch einmal seine Posaune hören. Mit Oh, happy Day endete ein spritziger Abend für einen guten Zweck.

Von Simon Benne

Stadt Hannover Abschluss HAZ-Gesundheitswochen - HAZ lädt zum Tanz auf dem Kröpcke
24.03.2019
Stadt Hannover Protest in Hannover gegen EU-Urheberrechtsreform - Tausende Demonstranten fordern freies Internet
23.03.2019