Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Gewaltverbrechen an Sophie N. in der Südstadt: Polizei veröffentlicht Foto des mutmaßlichen Täters
Aus der Region Stadt Hannover

Hannover-Südstadt: Gewaltverbrechen an Sophie N.: Polizei veröffentlicht Foto des mutmaßlichen Täters

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:27 26.06.2020
Mit diesem Flyer sucht die Polizei nach Zeugenhinweisen. Quelle: Polizei/M
Anzeige
Hannover

Rund zehn Tage nach dem gewaltsamen Tod der 23-jährigen Stewardess Sophie N. in einer Wohnung in der Meterstraße in Hannovers Südstadt gehen die Ermittler in die Offensive. Sie veröffentlichten ein Foto des mutmaßlichen Täters Patrick S. und ein Bild vom Fahrzeug des 34-Jährigen. Die Beamten warfen Handzettel in die Briefkästen in der Nähe des Tatorts und hängten an Hauswänden Plakate aus.

Die Ermittler erhoffen sich, entscheidende Hinweise in dem Fall zu erhalten. Sie versuchen herauszubekommen, wo sich der dunkle Opel Corsa des Tatverdächtigen am 11. Januar und in der Zeit zuvor in Hannover aufgehalten hat. Zudem wollen die Fahnder wissen, wo sich Patrick S. in der Zeit vor dem tödlichen Messerangriff auf die junge Frau in Hannover aufgehalten hat.

Anzeige
Freunde und Bekannte haben Blumen und Kerzen vor das Gebäude gestellt, in dem Sophie N. getötet wurde. Quelle: Peer Hellerling

Die Leiche der 23-Jährigen war am Abend des 11. Januar in der Wohnung in der Meterstraße entdeckt worden. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass Sophie N. durch einen Stich in den Hals getötet worden war. Wenige Stunden nach der Tat stellte sich Patrick S. in Dessau der Polizei. Er gestand die Tat und sitzt seitdem in Untersuchungshaft.

Der 34-Jährige war mit seinem späteren Opfer auf das Walter-Gropius-Gymnasium in Dessau gegangen. Kennengelernt hatte er Sophie N. bei einem Job in einem Modegeschäft. Er soll sich eine Beziehung zu der deutlich jüngeren Frau gewünscht haben. Als diese ihn abwies, soll S. der 23-Jährigen nachgestellt haben. Er soll Seiten für sie im Internet angelegt haben und mehrfach vor der Wohnung in Hannover aufgetaucht sein.

Mit diesen Handzetteln sucht die Polizei nach Hinweisen zum mutmaßlichen Täter Patrick S. Quelle: Peer Hellerling

Seit seiner Inhaftierung schweigt S. zu den weiteren Umständen der Tat. Aus diesem Grund hat die Polizei jetzt die Bilder veröffentlicht. Die Ermittler wollen versuchen, die letzten Stunden im Leben von Sophie N. so genau wie möglich zu dokumentieren. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Nummer (0511) 1 09 55 55 entgegen.

Lesen Sie auch:

Von Tobias Morchner

Anzeige