Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Unbekannte sprühen Anti-AfD-Parolen und werfen Steine
Aus der Region Stadt Hannover Unbekannte sprühen Anti-AfD-Parolen und werfen Steine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:50 12.01.2018
Anti-AfD-Schmierereien am Bürgerhaus in Misburg.
Anti-AfD-Schmierereien am Bürgerhaus in Misburg. Quelle: Uwe Dillenberg
Anzeige
Hannover

 Unbekannte haben das ursprünglich als Ort eines Sonderparteitages der niedersächsischen AfD vorgesehene Bürgerhaus in Misburg mit Parolen besprüht. Eine Mitarbeiterin des Bürgerhauses an der Seckbruchstraße hatte am Freitagmorgen die Farbschmierereien an der Außenfassade und mehrere beschädigte Glaselemente entdeckt und die Polizei alarmiert. 

Die Beamten stellten zwei mit schwarzer Sprühfarbe aufgetragene, politisch motivierte Schriftzüge (drei Meter und fünf Meter lang) und mehrere durch Steinwurf beschädigte Glaseinsätze im Bereich des Gebäudeeingangs fest. Die Parolen richten sich gegen die AfD, die am Wochenende auf einem Sonderparteitag in Hannover darüber entscheiden wollte, ob  ihr bisheriger Landeschef Armin-Paul Hampel im Amt bleibt. Der Landesparteitag wurde allerdings abgesagt.

Die Tat soll sich zwischen 20 Uhr am Donnerstagabend und 4.45 Uhr am Freitagmorgen ereignet haben. Die Polizei hat ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet und der Zentrale Kriminaldienst die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen können sich unter (05 11) 109 55 55 bei der Polizei melden.

Trotz des ausfallenden AfD-Parteitags wollen die Hampel-Gegner sich am Sonnabendmorgen vor dem Bürgerhaus treffen, um dort gegen die Absage zu protestieren. Auch die Gegendemonstranten des Bündnisses „Jugend gegen Rassismus Hannover“ hat bereits mitgeteilt, am geplanten Protest ab 9 Uhr in Misburg festzuhalten, „da wir ein klares Zeichen gegen den Rechtsruck in der Geselschaft setzen wollen“. Am Bürgerhaus startet ein Demonstrationszug durch den Stadtteil.

Von man/pah