Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Kriminelle Familienbande: Polizei nimmt Frau und Partner fest – Sohn wird noch gesucht
Aus der Region Stadt Hannover Kriminelle Familienbande: Polizei nimmt Frau und Partner fest – Sohn wird noch gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 25.01.2020
Die Polizei hat am Hauptbahnhof zwei gesuchte Kriminelle festgenommen. Quelle: picture alliance / Frank May (Symbolbild)
Anzeige
Hannover

Kuriose Doppelfestnahme Hannover: Der Bundespolizei ist in den vergangenen beiden Tagen im Hauptbahnhof ein unerwarteter Schlag gegen eine kriminelle Kleinfamilie gelungen. Am Donnerstag nahmen Zivilfahnder dort eine wegen regelmäßigen Schwarzfahrens von der Staatsanwaltschaft gesuchte Frau fest. Die 47-Jährige Hannoveranerin wurde zur Strafvollstreckung umgehend für 90 Tage in die Justizvollzugsanstalt (JVA) für Frauen in Hildesheim gebracht.

Polizei verhaftet auch 45-jährigen Lebensgefährten

Nur einen Tag später erkannten Bundespolizisten am Freitagnachmittag – ebenfalls im Hauptbahnhof – den wegen verschiedener Delikte ebenso gesuchten Lebensgefährten der Frau. Der 45-Jährige wurde auch verhaftet und muss nun wegen Diebstahls und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eine Freiheitsstrafe von sechs Monaten absitzen. Ihn brachten die Bundespolizisten jedoch in die JVA Hannover.

Anzeige

Der 27-jährige Sohn ist noch untergetaucht

Komplett inhaftiert ist die kriminelle Kleinfamilie jedoch nach der Festnahme des gesuchten Pärchens noch nicht. Auch nach dem 27-jährigen Sohn der Frau wird weiterhin gesucht. Der junge Mann ist der Polizei wegen verschiedener Delikte im Drogenmilieu bekannt und hatte im vergangenen Jahr schon einmal eine Haftstrafe verbüßt.

Beamter soll jungem Mann Schlüssel für die nun verwaiste Wohnung geben

Dass nach ihm inzwischen schon wieder gefahndet wird, war dem Stiefvater wohl entgangen: Bei seiner Festnahme übergab der 45-Jährige der Bundespolizei den Schlüssel für die gemeinsame Wohnung der drei Kriminellen. Er bat die Beamten sogar auch noch darum, nach dem 27-Jährigen zu suchen – jedoch nicht wegen seiner umgehenden Inhaftierung. Er benötige den Schlüssel, um in die nun verwaiste Wohnung zu gelangen, teilte der 45-Jährige der Bundespolizei vielmehr mit.

Alle aktuellen Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Hannover lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Ingo Rodriguez

Anzeige