Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Junge Leute und Musik – „Ed Sheeran ist eine Art Botschafter“
Aus der Region Stadt Hannover Junge Leute und Musik – „Ed Sheeran ist eine Art Botschafter“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:17 31.07.2019
„Die Gitarre wird sich nicht verabschieden“: Nico Gaus von PPC Music am Alten Flughafen. Quelle: Uwe Janssen

Herr Gaus, gibt es einen Ed-Sheeran-Effekt?

Ja, das beobachten wir schon, vor allem bei den Loopern. Das ist ohnehin ein Trend der vergangenen Jahre. Ed Sheeran ist eine Art Botschafter, auch für den Singer/Songwriter-Bereich. Vor allem für viele junge Leute, die bislang kein Instrument gespielt haben, ist Ed Sheeran der Einstieg. Sie wollen Akustikgitarre spielen.

Das ist ja entgegen dem Trend bei den E-Gitarren.

Die Musik verändert sich. Gitarrenrock wird weniger, ist ein eigenes Ding geworden. In den Charts sind Hip-Hop, elektronische Musik – und eben die Singer/Songwriter, mit Band oder solo. Und das wollen junge Leute dann auch.

Mehr Mädchen oder Jungs?

Eher Mädchen.

Und bei den Loopern?

Da ist es weit gestreut. Da haben wir auch ältere Käufer. Die haben auf Youtube gesehen, was man mit den Dingern alles machen kann, gerade als Solokünstler wie Ed Sheeran. Und sie wollen es dann auch mal ausprobieren und kommen zu uns. Es gibt mittlerweile eine große Bandbreite an Loopern, von einfach bis zu ganzen Loop-Boards.

Muss man sich das Soundschleifenbauen bei Youtube abgucken und dann selbst beibringen – oder gibt es schon Looper-Unterricht?

Gibt es. Wir haben in unserem Acadamy-Konzept ein Kurssystem, in dem explizit Looperkurse angeboten werden.

Ed Sheeran hat neben dem Looper die „Little Martin“ populär gemacht, eine Gitarre mit einem kleinen Korpus. Spielt der größte Solokünstler unserer Zeit eine Kindergitarre?

Nein, die Kindergitarren haben Nylonseiten, es gibt sie in unterschiedlichen Größen, je nach Alter und Größe des Kindes. Sogenannte Reisegitarren wie die „Little Martin“, die „Baby Taylor“ oder auch andere, günstigere Einstiegsmodelle, sind kleine Westerngitarren und haben Stahlsaiten, die mehr Spannung haben und mehr in die Fingerkuppen drücken. Deshalb ist es für Kinder nicht die erste Wahl, sondern eher für Leute, die etwas gut Transportables haben wollen, ohne auf den typischen Westerngitarrensound verzichten zu müssen.

Also ist die Gitarre als Musikinstrument nicht out.

Nein. Es gibt einen Wandel, aber das verläuft zyklisch. Die Gitarre wird sich nicht verabschieden.

Loop-Station: Ed Sheeran, der Schleifer

Ed Sheeran ist Solokünstler, aber seine Band hat er trotzdem dabei. Sie steckt in einer Kiste namens Looper, die er mit den Füßen bedient, während er Gitarre spielt und singt. Früher stand da nur ein kleines rotes Gerät der Firma Boss, in das sowohl sein Instrument als auch das Mikrofon eingestöpselt waren.

Die Hand- oder Fußhabung ist eigentlich recht simpel: Drückt man eine Taste, fängt das Gerät an, das anschließend Gespielte oder Gesungene aufzuzeichnen, drückt man nochmal, spielt er es als Schleife, als Loop, ab. Drückt man ein weiteres Mal die Taste, kann man weitere Stimmen oder Akkorde hinzufügen. Sheeran nimmt auf diese Weise mehrstimmige Hintergrundbegleitung auf, auf seiner Gitarre spielt er nicht nur Akkorde oder Melodien, sondern er klopft auch Rhythmen, die durch den eingebauten Tonabnehmer ebenfalls geloopt werden und eine Art Schlagzeug bilden. Ist der Loop fertig, kann er seinen Song dazu singen.

Die Kunst bleibt beim Loopen immer gleich: das Timing. Beendet man den Loop zu früh oder zu spät, holpert er und wird unbrauchbar. Übungssache. Sheeran hat Tausende und Abertausende Gigs Erfahrung.

Mittlerweile hat der Brite den kleinen roten Kasten durch einen riesigen grauen ersetzt, das tischgroße „Chewie Monsta II“, das er unter anderem zur Grammy-Verleihung 2017 mitbrachte, zu seinen Füßen ist eigens für ihn gebaut worden. Er steuert damit wiederum andere Geräte, die hinter der Bühne stehen und nicht nur Loop-Signale, sondern auch andere Effekte wie Hall, Echo oder Chorus hinzufügen. Mindestens so spannend wie der Song ist bei Loop-Künstlern der Aufbau der gelegentlich komplexen Schleifen, die wie Puzzleteile zusammengesetzt werden. Für Sheeran ist es Grundlage von Popsongs, andere Künstler haben das Loopen zum Selbstzweck, zur Kunstform, zum eigenen Genre erhoben.

Der kommerziell erfolgreichste Musiker, der diese Technik einsetzt, ist aber Ed Sheeran. Am Wochenende sind er und sein Monsta in Hannover zu Gast.

Lesen Sie mehr

Anreise, Zeitplan, Tickets – das müssen Sie zu den Konzerten von Ed Sheeran wissen

Ed Sheeran und Co. lassen Hoteliers in Hannover jubeln

Von Uwe Janssen

Unbekannte Täter haben rund um das Wohnquartier Brüggemannhof Wände verunstaltet – darunter auch eine Außenmauer des Jüdischen Friedhofs und der Christuskirche.

31.07.2019

Im Prozess um das Feuer in einem Ahlemer Mehrfamilienhaus plädiert der Verteidiger auf Freispruch für den Angeklagten Yasin A., die Staatsanwaltschaft wiederum fordert eine hohe Haftstrafe. Bei dem Brand waren drei Wohnungen schwer beschädigt worden, zwei Mietparteien können sechs Monate danach immer noch nicht heimkehren.

31.07.2019

Am Mittwochabend fällt der Startschuss für das 34. Maschseefest. Welche Öffnungszeiten gelten? Welche Highlights dürfen Sie nicht verpassen? Wo befinden sich welche Restaurants? Der Überblick und die interaktive Karte als Wegweiser.

31.07.2019