Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Kaum Anträge auf Betreuungsgeld
Aus der Region Stadt Hannover Kaum Anträge auf Betreuungsgeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:39 24.07.2013
Von Bärbel Hilbig
Foto: Für das ab 1. August erhältliche Betreuungsgeld gibt es in Hannover bisher nur drei Anträge.
Für das ab 1. August erhältliche Betreuungsgeld gibt es in Hannover bisher nur drei Anträge. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Einer der drei Anträge hat sich zudem erledigt, das Kind ist bereits zu alt. Eltern, die ihr Kleinkind nicht in einer staatlich geförderten Einrichtung betreuen lassen, können dafür 100 Euro pro Monat bekommen, ab August 2014 werden 150 Euro monatlich gezahlt. Die neue Leistung gilt für Kinder, die ab 1. August 2012 geboren wurden. Das Betreuungsgeld wird maximal bis zum dritten Geburtstag des Kindes gezahlt.

Mehr zum Thema

Die HAZ sucht Familien, die das Betreuungsgeld beantragen wollen und in der Zeitung darüber erzählen würden, warum sie das tun. 

21.07.2013

Als "Herdprämie" verteufelt war das Betreuungsgeld lange umstritten. Jetzt kommt es doch. Eltern können das Geld für Kinder beantragen, die nach dem 1. August 2012 geboren sind.

17.07.2013

In vier Wochen könnten Eltern von Kleinkindern das neue Betreuungsgeld beziehen – doch Formulare für den Antrag fehlen immer noch.

Bärbel Hilbig 05.07.2013
Sonja Fröhlich 24.07.2013
Tobias Morchner 24.07.2013
Stadt Hannover Irritationen um Karten für Robbie-Williams-Auftritt - Einlass zum Konzert nicht garantiert
Sonja Fröhlich 24.07.2013