Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Was gibt es in diesem Jahr beim Fährmannsfest?
Aus der Region Stadt Hannover Was gibt es in diesem Jahr beim Fährmannsfest?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 01.07.2017
Von Uwe Janssen
Stimmung garantiert: So schön wie 2016 soll es auch dieses Jahr wieder werden. Quelle: Jan Philipp Eberstein
Hannover

Das Fährmannsfest bleibt das Fährmannsfest. Auch für Kinder und am Sonntag ohne Eintritt. Das war nicht ganz klar, weil die Kosten durch Sicherheits-, Emissions- und Hygieneauflagen stark gestiegen waren.

Aber weil die Stadt 8000 und der Stadtbezirksrat 2250 Euro zuschießen, kann das große bunte Fest am Fährmannsdreieck in gewohnter Form vom 4. bis 6. August über die Bühne gehen. Vor allem mit ebenjenem Kinderfest, das auf der Kippe stand und nun wieder viele Aktionen vom Barfußpark bis zur Märchenstunde bereithält.

Das Musikprogramm auf der großen Bühne kann sich auch in diesem Jahr sehen lassen. 17 Bands sind dabei. Mit den Headlinern Fiddler’s Green am Freitag, Sondaschule, Die Sterne und den Abstürzenden Brieftauben am Sonnabend sowie Großstadtgeflüster am Sonntag ist das Fest namensmäßig gut bestückt. Programmmacher Dirk Sadlon betont, dass allein neun Bands aus der Region kommen, was bei einem solchen Festival schon ein Statement für die heimische Musikszene ist. Bis zu 4000 Menschen haben vor der Bühne Platz.

Poetry-Slamer auf der Kulturbühne

Auf der Kulturbühne, die erst am Sonnabend mit dem Programm startet, finden wieder die Poetry-Slammer ihren Platz, aber auch Bands wie Prada Meinhoff oder die melancholischen Indie-Popper von Meta aus Hannover. Bereits am Freitag startet die Open-Air-Disko im Gretchen-Biergarten, und wenn die Musik draußen zu Ende ist, geht es mit Aftershowpartys drinnen weiter.

Das Thema Sicherheit wird auch beim Fährmannsfest eine Rolle spielen, in welcher Form, ist noch unklar, einige Gespräche mit den Behörden stehen noch aus. Fest steht, dass es für Menschen mit Behinderung wieder umfangreiche Hilfen geben wird. Das Projekt ist 2016 mit dem Inklusionspreis des Sozialverbands Deutschland geehrt worden.

Radfahrer werden in Hannover bald häufiger die Straße mitbenutzen dürfen als bisher. Die Stadt lässt das gesamte Radwegenetz begutachten und will damit herausfinden, wo die Benutzungspflicht aufgehoben werden muss. Dann würden auch die blauen Schilder abgebaut.

Bernd Haase 01.07.2017

Eigentlich könnte sich Ekaterina Malysheva, die Braut von Ernst August Erbprinz von Hannover, ihr Hochzeitskleid selbst designen - denn die gebürtige Russin hat eine eigene Modefirma und entwirft figurbetonte Anzüge, sogenannte Catsuites, in schrillen Farben. In Großbritannien sind diese voll im Trend. In Hannovers Geschäften gibt es diese Einteiler bisher nicht zu kaufen.

Susanna Bauch 01.07.2017
Stadt Hannover Antrag an Bundesverkehrsministerium - Gibt es in der Region bald fahrerlose Busse?

Autonomes Fahren ist derzeit ein Themenkomplex, der Wissenschaftler, Wirtschaftler und Politiker elektrisiert. Jetzt will auch die Region Hannover mitmischen und untersuchen lassen, ob in Garbsen Elektrobusse eingesetzt werden können, die ohne Fahrer auskommen.

Bernd Haase 01.07.2017