Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Keine Spur von „Freitags“ Mutter
Aus der Region Stadt Hannover Keine Spur von „Freitags“ Mutter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:23 30.12.2011
Foto: Am 23. Dezember ist ein kleines Mädchen in einem Wärmebettchen hinter der Babyklappe gefunden wurde.
Am 23. Dezember ist ein kleines Mädchen in einem Wärmebettchen hinter der Babyklappe gefunden wurde. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Das wenige Tage alte Mädchen war am 23. Dezember gegen 17 Uhr anonym in die mit einem Wärmebettchen ausgestattete Babyklappe gelegt worden, ehe zeitversetzt auf der Geburtshilfestation des Diakoniekrankenhauses ein Alarm ausgelöst wurde. Innerhalb dieser kurzen Zeitspanne konnten die Mutter oder die Eltern des Kindes unerkannt weggehen.

Weil der Fundtag ein Freitag war, wurde das Kind auf den Namen „Freitag“ registriert. Es wird zurzeit im Kinderkrankenhaus auf der Bult betreut und befindet sich unter der Obhut des Jugendamts Hannover. Wie berichtet, hat die Mutter acht Wochen Zeit, um ihr Kind zurückzuholen. Wenn sie sich in dieser Zeitspanne nicht meldet, wird das Mädchen zur Adoption freigegeben. Von bisher elf im „Babykörbchen“ abgegebenen Kindern wurden drei von ihren Müttern zurückgeholt.

vt