Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Wie arbeiten Kulturschaffende rechtssicher an Schulen?
Aus der Region Stadt Hannover Wie arbeiten Kulturschaffende rechtssicher an Schulen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
00:21 26.04.2019
Juristin Inga Wolf-Marra: Die Verträge für Kulturschaffende sollten rechtssicher sein Quelle: LKJ Niedersachsen/Vanessa Boschke
Anzeige
Hannover

Kulturschaffende, die in Kooperationsprojekten an Schulen tätig sind, brauchen rechtssichere Arbeitsverträge. Sonst drohen ihnen möglicherweise hohe Nachzahlungen, wenn die Deutsche Rentenversicherung ihre Verträge prüft. Die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Niedersachsen informiert am 8. Mai in einer kostenlosen Fortbildung über mögliche juristische Fallstricke, wenn Kulturschaffende an Schulen arbeiten.

Rechtsberatung für Kulturschaffende an Schulen

Die zweistündige Veranstaltung trägt den Titel „Darf ich das?“, Juristin Inga Wolf-Marra gibt Tipps für eine rechtssichere Vertragsgestaltung. Die Rechtsberatung der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung gibt es seit 2017, als die Kontaktstelle Kultur macht Schule mit Förderung des Wissenschaftsministeriums eingerichtet wurde. Interessierte können sich unter https://kulturmachtschule.lkjnds.de/rechtsberatung/fortbildung/anmeldung.html für die Fortbildung am 8. Mai anmelden.

Anzeige

Von Saskia Döhner

26.04.2019
Stadt Hannover Wetter in der Region Hannover - Meteorologe warnt vor Staubsturm
26.04.2019
Anzeige