Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Reifenwechsel? Nur mit langer Wartezeit
Aus der Region Stadt Hannover Reifenwechsel? Nur mit langer Wartezeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 10.11.2016
Ein Mechaniker beim Wechseln der Reifen. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

„Es ist jedes Jahr dasselbe: Dass die Reifen gewechselt werden müssen, fällt den meisten erst ein, wenn der Frost fast da ist“, sagt Frank Schenkemeyer, Geschäftsführer der hannoverschen Filiale des Point S. Reifenservice. Derzeit würden seine Mitarbeiter rund 80 Autos pro Tag mit Winterreifen ausstatten. „Wer jetzt einen Termin will, der wartet bis zu anderthalb Wochen.“

Ähnlich sieht es bei Autoteile Unger (ATU) aus: „Am Montag waren unsere drei hannoverschen Filialen absolut überrannt“, sagt Sprecher Michael Reindl. Fünf bis sechs Tage Wartezeit müssten eingeplant werden - es sei denn, ein Kunde ist bereit, den ganzen Tag auf sein Auto zu verzichten. „Wer es morgens bei uns abstellt und erst abends abholt, der hat gute Chancen, dass die Reifen am selben Tag gewechselt werden.“

Anzeige

Doch sind nicht auch Ganzjahresreifen ausreichend? „Das kommt ganz auf das Fahrverhalten an“, sagt Thomas Steffens, Leiter der Abteilung Fahrtechnik und Verbraucherschutz beim Allgemeinen Deutschen Automobil-Club (ADAC). Wer weite Strecken zurücklegt, sollte sich aber besser Winterreifen zulegen. „Ganzjahresreifen sind eher für kleine Fahrzeuge mit Frontantrieb geeignet, die größtenteils kurze Strecken in der Stadt zurücklegen“, sagt er. Der Experte rät außerdem davon ab, die Reifen selbst zu wechseln. „Man kann dabei viele Fehler machen und mitunter große Schäden verursachen“, lautet Steffens’ Warnung.

Michael Zgoll 07.11.2016
Uwe Janssen 10.11.2016
Bärbel Hilbig 10.11.2016