Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Langer Stau bei der Messe-Anreise trotz Maßnahme A
Aus der Region Stadt Hannover Langer Stau bei der Messe-Anreise trotz Maßnahme A
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:05 25.04.2017
Ein langer Stau hat die Anreise zur Messe am Dienstagmorgen erheblich verzögert.  Quelle: Schaarschmidt (Archiv)
Anzeige
Hannover

Reisende auf dem Weg zur Hannover-Messe müssen am Dienstagmorgen mit erheblichen Verzögerungen rechnen: Wegen eines Unfalls mussten Autofahrer aus Richtung Norden zeitweise anderthalb Stunden Wartezeit hinnehmen. Grund war die Kollision von zwei Fahrzeugen auf dem linken Fahrstreifen. Die Spur musste demzufolge gesperrt werden. 

Der Unfall hatte sich gegen 7 Uhr ereignet, es dauerte etwa zwei Stunden bis die Unfallstelle geräumt war. Erst gegen 10.30 Uhr konnte der Verkehr halbwegs flüssig auf dem Messeschnellweg von Norden Richtung Messegelände fließen. Rund um das Messegelände selbst kam es am ganzen Vormittag zu Staus und Behinderungen.

Anzeige

An drei Messetagen wird der Schnellweg in dieser Woche am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 7.15 Uhr bis 11.30 Uhr zwischen dem Weidetorkreisel und der Abfahrt Messe-Nord zu einer sechsspurigen Einbahnstraße in Richtung Süden. Durch die sogenannte Maßnahme A soll die Anreise für Messebesucher erleichtert werden. 

Probleme bei der Anreise hatten auch die Messebesucher, die am Flughafen Langenhagen landeten. An den Taxiständen bildeten sich lange Warteschlangen, was für Verdruss sorgte.

ewo/sbü

Saskia Döhner 28.04.2017
Conrad von Meding 25.04.2017
Stadt Hannover Raschplatz, Aegi und Kleefeld - Hannover bekommt drei neue Hotels
Conrad von Meding 28.04.2017