Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Viel Applaus, viel Sonne und ein Schlussspurt im Regenguss – der Live-Blog mit Videos zum Nachlesen
Aus der Region Stadt Hannover

Liveblog: Das Festival „Hannover hört hin“ im Georgengarten in Hannover läuft

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:27 23.08.2020
Festival-Schlussspurt im Regen: Ulrike Gerold und Wolfram Hänel haben sich vor dem Schauer in ein Zelt zurückgezogen. Quelle: Volker Wiedersheim
Anzeige
Hannover

So ein Festival hat Hannover (in dieser Saison) noch nicht erlebt: Endlich wieder Kultur für alle. Kostenlos, coronagerecht und mit Kopfhörern zum Ausleihen. Nach den ersten beiden Festivaltagen geht das Spektakel „Hannover hört hin“, organisiert von HAZ und Sparkasse, heute um 14 Uhr auf der Wiese vor dem Wilhelm-Busch-Museum im Georgengarten in den dritten Tag. Auf dem Programm stehen Kinderliedermacher Thommi Baake, eine Lesung von Kinderbuchautorin Nikola Huppertz, die Satiriker und Zeitungskolumnisten Janssen und Grimm, Livemusik von Herrn Müller und seinem Chauffeur, eine Krimi-Lesung von Ulrike Gerold und Wolfram Hänel sowie ein Live-Hörspiel mit Die 3 Herren.

Dass am Schluss ein Regenschauer kam – kein Problem. Die Künstler wichen in ein Zelt aus – die Festivalbesucher zogen sich in die Trockenheit unter den Bäumen zurück, wo es immer noch perfekten Empfang für die Funkkopfhörer gab.

Anzeige
Ein Festival der etwas anderen Art: Besucher auf der Wiese vor dem Wilhelm-Busch-Museum. Quelle: Tim Schaarschmidt

Lesen Sie auch: Festival für Hörkultur in Hannover: Ein Funkmast überträgt das Programm auf 500 Kopfhörer

Service, Programm, Live-Action – das Festival-Geschehen im Live-Blog

Von Volker Wiedersheim