Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover „Lüttje Lage“: Abrechnung im Advent
Aus der Region Stadt Hannover „Lüttje Lage“: Abrechnung im Advent
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:51 30.11.2018
Susanna Bauch Susanna Bauch Quelle: HAZ
Anzeige
Hannover

Bald ist wieder Weihnachten und da lassen sich auch die Kinder wieder bei uns blicken, die das Heim längst verlassen haben. Bei meiner Freundin Melanie wird das Fest grundsätzlich um vier Wochen vorverlegt, denn am 24. Dezember haben ihre drei Kinder schwer zu tun – der eine hat Dienst, der andere Skiferien und die Jüngste sitzt bei den Schwiegereltern in spe unterm Baum. Also sind sie am vergangenen Wochenende alle da gewesen.

Einen Tannenbaum im November will zum Glück keiner, Geschenke eigentlich auch nicht, abgesehen von den handlichen bedruckten Papierstreifen fürs Portemonnaie. Wenn dann noch ein tolles Essen auf dem Tisch steht, am besten an drei Tagen in Folge, ist der Nachwuchs glücklich. Bei Melanie war es mit der Zufriedenheit diesmal nicht so weit her. War sie vor Jahren noch froh, wenn einer ihrer Teenager überhaupt gesprochen hat, kommt sie bei den Twens nicht mehr zu Wort.

Anzeige

Nicht, dass alle von ihren Ausbildungen. Beziehungen oder Errungenschaften erzählen würden. Der Wein lockert die Zunge und es kommt auf den Tisch, was die Eltern in den vergangenen 20 bis 25 Jahren alles so falsch gemacht haben. Und was die jungen Menschen nun durch ihr Leben schleppen müssen, die harte Last elterlicher Ignoranz, Überfürsorge, Ängstlich- oder Spießigkeit. Melanie und ihr Mann haben sich so einiges anhören müssen, aber Selbstreflexion sei ja ein Zeichen dafür, dass man noch lebt, sagt Melanie.

Bei uns kommen die Kinder am 24. Dezember. Sie bleiben ein oder zwei Tage. Ich erinnere mich noch gut an die Zeit, als mein morgendliches Hallo mit der harschen Forderung quittiert wurde, sie doch nicht wieder den ganzen Tag zuzutexten. Mittlerweile grüßen wir uns freundlich, konstruktive Kritik ist erwünscht, einseitig natürlich. Ich bin sicher, es wird der Abend kommen, mit all den Punkten, die wir in punkto Erziehung nicht hinreichend bedacht haben. Wir werden das natürlich alles reflektieren und bei den Enkeln besser machen. Wie unsere Eltern auch. Hauptsache, es wird geredet, hallo!?

Lüttje Lage: Hier finden Sie weitere lustige Texte aus unserer Serie

Lüttje Lage: Hier finden Sie weitere lustige Texte aus unserer Serie

Von Susanna Bauch