Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover „Lüttje Lage“: Die Waschmaschine
Aus der Region Stadt Hannover „Lüttje Lage“: Die Waschmaschine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:28 08.10.2019
Die Lüttje Lage heute von Peer Hellerling Quelle: HAZ
Hannover

Waschmaschinen erleichtern einem so lange das Leben, bis sie den Geist aufgeben. Und natürlich tun sie das immer am Wochenende. So nun auch bei uns: Es war am späten Sonnabend, als unser mittlerweile zwölfjähriges Exemplar beschloss, die nasse Wäsche weder zu schleudern noch das Wasser abzupumpen.

Ich konsultierte schnell das allwissende Internet: Die Ursache lag demnach im Flusensieb oder im verstopften Abwasserschlauch oder im Siphon. Sollte das alles nicht helfen, ist es wohl eine kaputte Pumpe. Ein handwerklich versierter Mensch hat mit all dem sicher kein Problem – aber ich habe diesbezüglich zwei linke Hände.

Gedanklich war ich an diesem Punkt schon beim Neukauf angelangt. So mache ich nicht noch mehr kaputt, zwölf Jahre sind eine lange Zeit, die Maschine hatte ein schönes Leben. Dann wollte ich aber doch kein Kind der oft kritisierten Wegwerfgesellschaft sein und schritt zur Tat.

Ich mache es kurz: Der Übeltäter war ein abgerissener Hosenknopf, der zusammen mit Fusseln einen undurchdringlichen Pfropfen im Siphon gebildet hatte. Natürlich fand ich das erst heraus, als ich durch das Herausdrehen des Flusensiebs das Bad halb unter Wasser gesetzt und in den stinkenden Abwasserschlauch der Maschine gepustet hatte. Diese Reihenfolge war mir in Youtube-Videos vorgeschlagen worden. Wer bin ich, das zu hinterfragen?

Aber immerhin funktioniert die Waschmaschine jetzt wieder – besser als jemals zuvor. Und was ich an diesem Abend noch nicht wusste: Eine mir sehr nahe stehende Person hat meine chaotische Reparatur heimlich gefilmt und ins Netz gestellt. Jetzt bin ich auch einer dieser allwissenden Ratgeber – allerdings bei Wie-man-es-nicht-macht.

Lüttje Lage:
Hier finden Sie weitere lustige Texte aus unserer Serie

Von Peer Hellerling

Vom 12. bis 20. Oktober ist wieder Infa-Zeit in Hannover. Neu auf Deutschlands größter Erlebnis- und Einkaufsmesse ist in diesem Jahr ein Kinderfestival mit Rap-Kursen und Mitmachzirkus, damit die Eltern in Ruhe shoppen können. Im Angebot: Weihnachtsdeko, Nützliches, Schönes – und in diesem Jahr „noch mehr Erotik“, wie die Veranstalter sagen.

08.10.2019

Das Studentenwerk Hannover baut ein neues Wohnheim für 184 Studenten in Herrenhausen. Dienstag war Richtfest. Im Spätsommer 2020 soll das „Haus am Berggarten“ bezugsfertig sein.

08.10.2019

„Heimat ist der Ort, an dem ich mich wohlfühle“: Autor Jan Brandt diskutiert im Literarischen Salon in Hannover mit Constantin Alexander, Experte für das Ihme-Zentrum, über die Wohnprobleme der Gegenwart.

08.10.2019