Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Der Messeschnellweg wird heute noch einmal zur Einbahnstraße
Aus der Region Stadt Hannover Der Messeschnellweg wird heute noch einmal zur Einbahnstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
07:57 16.11.2019
Morgens sechsspurig zur Agritechnica – die sogenannte Maßnahme A gilt noch bis Sonnabend. Quelle: Christian Elsner
Anzeige
Hannover

Wegen des hohen Besucherandrangs zur weltgrößten Landtechnikmesse Agritechnica wird die Strecke zwischen dem Weidetorkreisel und der Abfahrt Messe-Nord zur Einbahnstraße. Die sogenannte Maßnahme A gilt noch bis einschließlich Sonnabend, 16. November, jeweils in der Zeit zwischen etwa 7.15 Uhr und 10.30 Uhr. Dann werden auf dem Messeschnellweg alle vier Spuren in Richtung Süden den Besuchern für die Anreise zur Verfügung stehen.

Lesen Sie auch: Agritechnica 2019 – das müssen Sie wissen

Anzeige

Keine Maßnahme R

Eine Einbahnstraßenregelung für die Rückreise der Messegäste, die sogenannte Maßnahme R, ist während der diesjährigen Landtechnikmesse nicht geplant. „Wir haben festgestellt, dass dieser Schritt lange Staus produziert, und zwar genau dort, wo aus vier Spuren wieder zwei gemacht werden – deshalb verzichten wir inzwischen auf diesen Eingriff“, sagt Holger Heuer von der Verkehrsmanagementzentrale Niedersachsen.

Die Maßnahmen A und R für die großen Messen müssen seit dem Jahr 2013 per Hand eingerichtet und wieder abgebaut werden. Das hydraulische System, mit dem die Baken in der Mitte der Fahrspuren automatisch versenkt und wieder angehoben werden konnten, musste damals zugeschüttet werden, weil es nicht mehr zu reparieren war.

Ausweichen über die Autobahn

Die Experten der Verkehrsmanagementzentrale raten Pendlern, die aus Richtung Süden nach Hannover wollen, das Messegelände an den Agritechnica-Tagen bis 7.30 Uhr passiert zu haben. Wer aus dem Raum Sarstedt oder Hildesheim kommt, sollte den Schnellweg spätestens in Höhe der Bundesstraße 443 verlassen und über die Autobahn 7 und den Südschnellweg nach Hannover fahren.

Die Verkehrsmanagementzentrale richtet während der Agritechnica ein Bürgertelefon ein. Unter der Nummer (0511) 35354242 können Berufspendler ihre Fragen stellen und Anregungen loswerden.

Lesen Sie auch

Von Tobias Morchner

Anzeige