Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover A 7: Mercedes-Fahrer schaltet verbotenes Blaulicht ein und drängelt sich vor
Aus der Region Stadt Hannover A 7: Mercedes-Fahrer schaltet verbotenes Blaulicht ein und drängelt sich vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 11.10.2019
Ein Mercedes-Fahrer soll ein Blaulicht angeschaltet haben, um sich auf der A7 mehr Platz zu verschaffen. Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa (Symbolfoto)
Hannover

Ein 39-jähriger Mann hat sich am Donnerstag auf der Autobahn 7 verbotenerweise mit einem Blaulicht Platz verschafft. Wie die Polizei mitteilt, hatte der Mercedes-Fahrer die Leuchte hinter der Windschutzscheibe aktiviert und andere Verkehrsteilnehmer genötigt. Sie hielten sogar auf einer Auffahrt an, um ihn vorbeizulassen. Durch einen Zeugenhinweis konnte der Mann inzwischen gefasst werden, die Polizei sucht dennoch weiter Zeugen des Vorfalls.

Der Mann in seinem weißen Mercedes CLA 220 fiel zuerst auf dem Südschnellweg auf, als er gegen 16.50 Uhr aus Hannover kommend in Richtung Sehnde unterwegs war. An der Anschlussstelle Misburg-Anderten fuhr der 39-Jährige demnach mit aktiviertem Blaulicht auf die A7. „In dem Bereich überholte er widerrechtlich mehrere Verkehrsteilnehmer“, sagt Polizeisprecher Philipp Hasse. „Ein Auto hielt sogar im sogenannten Innenohr der Auffahrt und machte dem Mercedes Platz.“ Auf der A7 Richtung Hamburg habe der Lehrter dann Vollgas gegeben.

Vorwurf: Nötigung im Straßenverkehr

Ein Zeuge konnte sich das Kennzeichen des Mercedes merken, sodass die Polizei dem 39-Jährigen letztlich auf die Spur kam. Ihm wird Nötigung im Straßenverkehr vorgeworfen. Ob der Mann das Blaulicht abgeben musste, konnte die Behörde am Freitag auf HAZ-Anfrage nicht beantworten. Allerdings bitten die Ermittler darum, dass sich Opfer der Blaulichtaktion und weitere Zeugen unter Telefon (0511) 109 89 32 bei der Autobahnpolizei melden.

Alle aktuellen Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Hannover lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Peer Hellerling

Pelzträger haben keinen guten Ruf. Nicht viel besser sieht es bei den Herstellern aus. Mit Beschimpfungen und Protest hat auch das hannoversche Unternehmen Fur+Fashion Erfahrung. Dabei ist das Luxusgeschäft mit Nerz, Marder und Fuchs umweltfreundlich und nachhaltig, heißt es dort. Stimmt das? Ein Besuch beim Kürschner.

11.10.2019

Die Achtzigerjahre sind jetzt auch schon 40! Und die Stars von damals? Thomas Gottschalk hat fürs ZDF in der Tui-Arena mit Kim Wilde, Marc Allmond, Nik Kershaw, Paul Young, Thomas Anders und Nicole eine große Show aufgenommen. Die HAZ war bei der Aufzeichnung der Sendung, die am 26. Oktober ausgestrahlt wird.

12.10.2019

Eine deutliche rote Fahrbahnmarkierung für den Radweg am Waldheimer Tor in Hannover-Waldheim, der aus der Eilenriede kommt, fordern die Lokalpolitiker. Gerade Schulkinder seien hier wiederholt gefährlichen Situationen ausgesetzt, argumentieren sie. Auch den Lieferverkehr wollen sie einschränken.

11.10.2019