Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Dieses Orchester bekommt einen eigenen Fanclub
Aus der Region Stadt Hannover Dieses Orchester bekommt einen eigenen Fanclub
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 02.05.2017
Von Stefan Arndt
Ein neuer Verein unterstützt künftig die Arbeit der NDR-Radiophilharmonie.  Quelle: Zimmer
Hannover

Ein neuer Verein unterstützt künftig die Arbeit der NDR-Radiophilharmonie. Am Dienstag haben sich im Funkhaus die „Freunde und Förderer der NDR Radiophilharmonie“ vorgestellt. Initiiert wurde der Verein vor allem von den Orchestermusikern selbst. Sie waren federführend am Aufbau beteiligt und haben die Angebote für die Mitglieder entwickelt.

Die erhalten unter anderem Einladungen zu ausgewählten Konzertproben mit Werkstattgesprächen, können einmal mitten im Orchester sitzen, Dirigenten treffen und Hauskonzerte im eigenen Wohnzimmer gewinnen. Außerdem erhalten die Mitglieder ein Vorkaufsrecht für bestimmte Konzerte und bekommen exklusive Einblicke hinter die Kulissen. Zudem sind limitierte Editionen von Live-CDs besonderer Konzerte geplant, die nicht im Handel erhältlich sind.

Karten für „Rigoletto“

„Wir wollen das sein, was man im Fußball Fans nennt“, sagt Joachim Werren, Staatssekretär a.D. und Vorsitzender des neuen Vereins. „Natürlich brauchen wir für unsere Arbeit auch ein wenig Geld - von möglichst vielen Mitgliedern.“ Mit den Beiträgen sollen unter anderem die Nachwuchsinitiativen des Orchester und spezielle Konzertformate gefördert werden. Außerdem soll die Position der Radiophilharmonie im hannoverschen Konzertleben gestärkt werden.

Orchestermanager Matthias Ilkenhans freut sich über das Engagement - und stellt neuen Mitgliedern ein zusätzliches Angebot in Aussicht: „Für die ersten 50 Neuzugänge stellen wir Karten für die Generalprobe des 4. NDR Klassik Open Airs zur Verfügung: Verdis ‚Rigoletto‘ am 20. Juli im Maschpark.“

Gründungsmitglieder sind Jörg Fiedler, Matthias Ilkenhans, David Lohmann, Andrew Manze, Ina Rebenschütz-Maas, Christoph Renz, Claudia Rinke, Rainer M. Ropohl, Valentin R. Seidenfus und Joachim Werren. Weitere Informationen gibt es im Internet auf www.freunde-ndr-radiophilharmonie.de.

Wer mit dem Auto Wild überfährt, muss nicht für die Bergung und Entsorgung des toten Tieres zahlen - das hat das Verwaltungsgericht nun entschieden. Zuvor hatte die Landesstraßenbaubehörde begonnen, Autofahrer zur Kasse zu bitten.

05.05.2017

Der 32-jährige Filialleiter der Santander-Bank in Vahrenwald hat am Dienstag vor dem Landgericht Hannover den Überfall auf sein eigenes Geldinstitut gestanden. Er und sein Komplize sollen bei dem Überfall im vergangenen Juni 367.500 Euro erbeutet haben.

02.05.2017

Was tun am Sonntag, wenn eine der deutschlandweit größten Evakuierungen seit dem Zweiten Weltkrieg stattfindet? Das Alternativangebot in Hannover ist vielfältig. Hier erzählen zwanzig Hannoveraner, was sie an diesem Tag machen wollen.

04.05.2017