Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Zwei Frauen überfallen – Polizei erstellt Phantombild von mutmaßlichem Täter
Aus der Region Stadt Hannover Zwei Frauen überfallen – Polizei erstellt Phantombild von mutmaßlichem Täter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:37 19.05.2020
Die Polizei sucht nach diesem mutmaßlichen Täter. Wer kennt diesen Mann? Quelle: Polizeidirektion Hannover
Anzeige
Hannover

Die Polizei sucht mit einer Phantomskizze nach einem mutmaßlichen Räuber. Der bislang unbekannte Mann soll bereits Ende April im näheren Umfeld des Zentralen Omnibusbahnhofs (ZOB) gegen Mitternacht innerhalb von nur etwa zehn Minuten gleich zwei Frauen überfallen haben.

Täter schlägt Kopf einer Frau gegen eine Wand

Bei den Taten an der Rundestraße war es einer 43-Jährigen in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 29. April, gegen 23.15 Uhr unmittelbar am ZOB nach einem Gerangel nur mit Hilferufen gelungen, den Räuber zu vertreiben. Wenige Minuten später wurde eine 38-Jährige in unmittelbarer Nähe an einem Supermarkt von dem gleichen Unbekannten ausgeraubt und leicht verletzt. Um ihr die Handtasche zu entreißen, hatte der Täter den Kopf der Frau gegen eine Wand geschlagen.

Anzeige

Die Polizei hatte bereits kurz nach den beiden Überfällen mit einem Zeugenaufruf nach dem geflohenen Täter gesucht. Nun haben die Ermittler mithilfe eines der beiden Opfer ein Phantombild von dem mutmaßlichen Täter angefertigt. Die Frau konnte sich laut Polizei gut an das Gesicht des Täters erinnern.

Ein Opfer kann sich gut an Gesicht des Täters erinnern

Der Mann ist nach ihren Angaben etwa 30 bis 40 Jahre alt und ungefähr 1,80 Meter groß. Er wirkt kräftig und sportlich. Sein Erscheinungsbild war demnach zum Zeitpunkt des Überfalles eher ungepflegt. Das Gesicht wird als eingefallen beschrieben, die Wangenknochen hervorstehend und das Kinn leicht kantig.

Laut der Frau ist die Haut des Mannes hell, aber sonnengebräunt. Zum Zeitpunkt der Tat trug er schwarze wellige Haare mit kleinen Locken. Er hat braune, mittelgroße und runde Augen, eine kleine Nase sowie große auffällige Lippen. Der Täter habe Deutsch mit Akzent gesprochen, trug eine graue Mütze, eine dunkelbraun-graue Strickjacke, darunter einen silberfarbenen Pullover sowie eine blaue Jeanshose.

Zeugen, die Hinweise zu der gesuchten Person geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei unter Telefon (05 11) 1 09 28 20 zu melden.

Lesen Sie auch:

Alle aktuellen Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Hannover lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Ingo Rodriguez

Anzeige