Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Hakenkreuz-Schmierereien auf Spielplatz im Welfengarten entdeckt
Aus der Region Stadt Hannover Hakenkreuz-Schmierereien auf Spielplatz im Welfengarten entdeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:06 06.01.2020
Die Polizei ermittelt derzeit wegen Sachbeschädigung. Quelle: Uwe Dillenberg
Hannover

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Sachbeschädigung in der Nacht zu Montag in Hannovers Nordstadt. Unbekannte hatten den Spielplatz im Welfengarten mit Schriftzügen und Zeichen beschmiert. Auf den Spielgeräten entdeckte die Polizei insgesamt 30 bis 40 Schmierereien, darunter auch zwei Hakenkreuze.

Ein Zeuge hatte die Ermittler auf den Vorfall auf dem Gelände aufmerksam gemacht. Die Graffitis fanden sich auf den Spielgeräten und auf einigen der Aufbauten. Die Hakenkreuze waren mit blauer Farbe aufgetragen worden. Die Behörde sucht Zeugen, die Hinweise geben können, wer sich in der Nacht zu Montag auf dem Spielplatz aufgehalten hat und möglicherweise als Verursacher für die Schmierereien infrage kommt. Hinweise nimmt das Kommissariat in der Nordstadt unter (0511) 1 09 31 17 entgegen.

Alle aktuellen Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Hannover lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Tobias Morchner

Die Weihnachtszeit in Hannover ist nun endgültig vorbei: 40 Tage war die Holzpyramide am Kröpcke geöffnet, seit Sonnabend läuft der Abbau. Betreiberin Lisa Aulich ist zufrieden mit der Saison.

06.01.2020

Die Turnhalle im ehemaligen Sportzentrum Ahlem bedarf einer dringenden Sanierung. So jedenfalls sieht es die SPD, die im Bezirksrat einen entsprechenden Antrag vorgelegt hat. Ob die Mängel allerdings tatsächlich so gravierend sind, darüber herrscht Uneinigkeit. Die Stadt gibt keine Einschätzung ab.

06.01.2020

Die Polizei ermittelt im Fall eines brennenden Autos in Hannover-Bemerode. Eine Anwohnerin hatte am frühen Sonnabend eine lauten Knall gehört und den in Flammen stehenden Audi entdeckt. Der Wagen wurde komplett zerstört, die Ermittler können Brandstiftung nicht ausschließen.

06.01.2020