Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Unfall mit E-Roller: 17-Jährige schwer verletzt
Aus der Region Stadt Hannover Unfall mit E-Roller: 17-Jährige schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:47 04.09.2019
Die 17-Jährige zog sich bei dem Unfall einen Oberschenkelbruch zu. Quelle: Florian Petrow
Anzeige
Hannover

Bei einem Unfall mit einem E-Roller hat sich eine 17-Jährige am Dienstagabend in der Oststadt eine schwere Verletzung zugezogen. Wie die Polizei mitteilt, war sie gegen 23.45 Uhr als Mitfahrerin in Begleitung ihres 19 Jahre alten Bekannten mit dem Fahrzeug auf der Lister Meile unterwegs.

In Höhe der Sedanstraße fuhr der 19-Jährige, der den Roller steuerte, zwischen zwei Metallpfosten durch. Die 17-Jährige prallte dabei mit dem rechten Bein gegen einen der Pfosten. Dabei zog sie sich einen Bruch ihres Oberschenkels zu. Ein Rettungswagen brachte sie zur stationären Behandlung in eine Klinik.

Anzeige

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass es verboten ist, zu zweit auf einem E-Roller zu fahren. Der 19-Jährige wird sich deshalb wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung verantworten müssen. Es ist nicht der erste Unfall mit einem E-Scooter in Hannover seit der Einführung der neuen Fahrzeuge. Mitte August stürzte in Vahrenwald eine 26-Jährige mit einem Roller und wurde dabei ebenfalls schwer verletzt.

Von tm

04.09.2019
Oberbürgermeisterwahl in Hannover - Was ist Ihre Idee für Hannover, Frau Kaußen?
04.09.2019