Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Darum verlieren Platanen derzeit so viele Blätter
Aus der Region Stadt Hannover Darum verlieren Platanen derzeit so viele Blätter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 02.06.2019
Die Platanen am Altenbekener Damm brauchen Wasser. Quelle: Haase
Anzeige
Hannover

Anwohner in der Südstadt haben sich in den vergangenen Tagen über ungewöhnlich viel Laub am Altenbekener Damm gewundert, die beidseitig mit Platanen bestückt ist und deshalb wie eine Allee wirkt. „Das war wie im Herbst, bis die Straßenreinigung dann durchgefahren ist“, berichtet ein HAZ-Leser. Die Stadt vermutet, dass die mächtigen Bäume wegen zu geringer Niederschläge unter Trockenstress leiden.

In anderen Städten wie etwa Göttingen sind Platanen derzeit von einem Pilz befallen, durch den sich die Blätter braun färben. In Hannover gibt es nach Angaben der Stadt dafür keine Anzeichen. „Wir hoffen auf ergiebigen Regen und den Johannistrieb Ende Juni, bei dem die Bäume ein zweites Mal austreiben“, teilt Stadtsprecher Dennis Dix mit. Laubfall im Frühjahr sei zunächst einmal nicht besorgniserregend, weil Bäume auf Trockenheit reagierten, indem sie ihre Blattmasse reduzierten.

Anzeige

Laut dem für die Straßenreinigung zuständigen Abfallzweckverband Aha war die Aktion am Altenbekener Damm kein Sondereinsatz. „Wir reinigen auch außerhalb der Herbstmonate regelmäßig, weil Straßenstaub beseitigt werden muss“, sagt Sprecher Stefan Altmeyer.

Platanen verloren Rinde

Bereits im vergangenen Sommer machten sich Anwohner Sorgen um Platanen in Hannover. Die Bäume verloren reihenweise ihre Rinde. Auch das hatte zum Teil mit dem Wetter zu tun.

Von Bernd Haase