Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Polizei stürmt besetztes Gebäude in Linden
Aus der Region Stadt Hannover Polizei stürmt besetztes Gebäude in Linden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
13:05 13.11.2011
Die Polizei hat das besetzte Gebäude in Linden geräumt. Quelle: Kristoffer Finn
Anzeige
Hannover

14 mutmaßlich Linksautonome haben in der Nacht zum Sonnabend ein leerstehendes Polizeigebäude in Hannover-Linden besetzt. Nach Angaben der Polizei Hannover drangen die Hausbesetzer in die seit vier Wochen verwaiste Polizeiinspektion West ein. Sie verwüsteten die Räume und zerstörten Möbel. Etwa 100 Unterstützer der Gruppe standen vor dem Gebäude und forderten lautstark ein Autonomes Zentrum für Linden. Die Polizei erteilte ihnen einen Platzverweis. Da die Schaulustigen und Sympathisanten den Platz nicht verließen, drängte die Polizei sie in Richtung Lichtenbergplatz ab.

Nachdem der Eigentümer des Gebäudes gegen die Besetzer Strafantrag gestellt hatte, begannen die Polizisten mit der Räumung des Hauses. Als die Polizei mit etwa 80 Beamten eintraf, flüchteten die Besetzer aufs Dach. Mit Hilfe einer Drehleiter stürmte das SEK das Gebäude und nahm alle Hausbesetzer - fünf Frauen und neun Männer im Alter zwischen 14 und 30 Jahren - fest. Zwei Jugendliche wurden ihren Erziehungsberechtigten übergeben, alle anderen Personen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen die Besetzer hat die Polizei ein Strafverfahren wegen Hausfriedensbruchs und Sachbeschädigung eingeleitet.

Anzeige

Gegen 1.30 Uhr Uhr war die Aktion beendet. Verletzt wurde niemand.

jhf/tm/dpa

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Juliane Kaune 12.11.2011
Anzeige