Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Polizei findet vermissten psychisch kranken 29-Jährigen in Herforder Klinik
Aus der Region Stadt Hannover

Psychisch Kranker mit Messer bewaffnet: Polizei Hannover findet Vermissten

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:38 23.07.2020
Die Polizei Hannover hatte um Mithilfe bei der Suche nach einem 29-Jährigen gebeten. Quelle: Christoph Hardt/Geisler-Fotopres
Anzeige
Hannover

Die Polizei Hannover hat am Donnerstag vor einem jungen Mann gewarnt, der mit einem Messer bewaffnet sein soll. Der 29-Jährige ist nach Behördenangaben psychisch krank, eine Gefährdung für sich und andere könne nicht ausgeschlossen werden. Zuletzt wurde der Gesuchte am Mittwochabend im Stadtteil Döhren gesehen. Am Nachmittag konnte der Vermisste dann in einer Klinik in Herford angetroffen werden.

Nicht auf den Gesuchten zugehen

Neil K. wurde zuletzt am Mittwoch gegen 16.10 Uhr an der Querstraße gesehen. Eine Fahndung war bislang erfolglos geblieben. „Der 29-Jährige leidet an verschiedenen psychischen Erkrankungen“, sagte Polizeisprecherin Jessika Niemetz. Neil K. habe ein Messer bei sich, möglicherweise bestehe eine Gefahr sowohl für den Gesuchten als auch Fremde. Niemetz bat deshalb darum, nicht auf den jungen Mann zuzugehen. Nach dem Wiederauffinden des jungen Mannes bedankte sich die Polizei bei allen Hinweisgebern.

Alle aktuellen Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Hannover lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Peer Hellerling