Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Queere Menschen feiern auf Hannovers Oktoberfest eine Riesenparty
Aus der Region Stadt Hannover Queere Menschen feiern auf Hannovers Oktoberfest eine Riesenparty
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
22:39 03.10.2019
Feiernde stoßen beim Gaytoberfest in der Festhalle Marris auf dem Oktoberfest Hannover mit Bier an. Foto: Moritz Frankenberg Quelle: Moritz Frankenberg
Anzeige
Hannover

Das Beiwerk ist dasselbe wie überall auf einem Oktoberfest. Brezeln, Schweinshaxen, Leberkäs, Weißwurst und jede Menge Bier gibt es an diesem Abend beim Gaytoberfest auf dem Schützenplatz in Hannover. Dirndl, Trachtenjanker und Lederhosen werden im Festzelt Marris bevorzugt getragen. Die Hemden der Herren sind gerne kariert. Aber das Publikum ist eben doch ein besonderes, eines, das es vor allem genießt, an diesem Abend ausgelassen miteinander zu feiern. Dass es sich um das vermutlich zünftigste Volksfest handelt, das Bayern zu bieten hat, ist beim Gaytoberfest eher so etwas wie die schönste Nebensache der Welt. Spaß an der Verkleidung, Spaß am Feiern, Spaß, seine Freunde mal ganz anders zu erleben: Diese Parole geben jedenfalls die Veranstalter Lutz Rädecker und Jürgen Hartmann aus.

500 Besucher feiern im Festzelt

Einen Tag lang wollen sie auch der LGTB-Gemeinde in Hannover das Flair des Oktoberfestes bieten. LGTB – das Kürzel steht für lesbische, schwule, trans- und bisexuelle Menschen. Mit 500 Besuchern rechnen sie. Das Festzelt steht nicht nur homosexuellen Männern offen, sondern allen queeren Besuchern, völlig unabhängig von Sexualität, Geschlecht oder Alter. Was macht den Reiz dieses Abends aus?

Anzeige

Es mache einfach Spaß, miteinander zu feiern, die Leute seien so wunderbar hemmungslos, sagt Roman Helbig, Organisationsentwickler bei Diakovere. Was bedeutet hemmungslos konkret? Na, dass die Leute mitten in einem Lied aufstehen, tanzen, klatschen, sagt der 29-Jährige lachend und trinkt einen Schluck Bier: „Sie zeigen einfach, was sie draufhaben.“ Es gebe nicht so oft Parties für Homosexuelle, deswegen nutze sie das aus, sagt Sarah Blechinger, Schutz- und Sicherheitskraft bei der Üstra. Es sei sehr schön deutsch hier, findet sie: „Wo hat man das noch?“

Galerie: Die Bilder vom Gaytoberfest

Für einen Tag bietet das Oktoberfest auf dem Schützenplatz in Hannover eine Riesenparty für queere Menschen. Hier finden Sie die Fotos vom Gaytoberfest.

Gute Laune beim Bier

Eine Gruppe Männer in Trachtenkleidung ein paar Tische weiter hat mit Deutschtümelei nichts im Sinn. „Das Bier schmeckt, wir haben gute Laune, wir freuen uns, miteinander zu feiern“, sagt Uwe Essmann (57). Dass das Gaytoberfest vor allem für manchen älteren homosexuellen Gast noch eine ganz andere Bedeutung hat, betont ein anderer, der seinen Namen nicht in der Zeitung lesen will. „Wir haben so lange für Gleichberechtigung gekämpft, dafür, dass wir auch überall einfach unser Bier trinken können, ohne gleich eins auf die Fresse zu kriegen“, sagt er: „Und genau das genießen wir hier.“

Lesen Sie auch:

Mode nach Maß: Wie sich Hannovers Wies’n-Fans kleiden

Heute beginnt das Oktoberfest in Hannover: Das müssen Sie darüber wissen

Von Jutta Rinas

Für den Bau der Leibniz School of Education, einem Gebäude für Lehramtsstudenten, müssen in Hannovers Nordstadt 19 Bäume weichen. Außerdem wird das versunkene Schlösschen, ein Bürogebäude für etwa 20 Mitarbeiter der Leibniz-Uni, abgerissen.

03.10.2019

Vor genau 60 Jahren besuchte der Friedensnobelpreisträger Albert Schweitzer die nach ihm benannte Schule in Hannover. Im Schularchiv sind jetzt überraschend Fotos und Filme von dieser Visite in Linden/Limmer aufgetaucht.

03.10.2019
Oberbürgermeisterwahl in Hannover - Wo soll hier Platz für Radfahrer sein, Herr Scholz?

Kiezgespräche: Welche Probleme bewegen die Hannoveraner in ihren Stadtvierteln? Vor der OB-Wahl bringt die HAZ die Kandidaten von SPD, CDU und Grünen mit Stadtbewohnern zusammen – bei einem Spaziergang durch ein Viertel. In der zweiten Folge diskutiert CDU-Kandidat Eckhard Scholz mit Vertretern des ADFC, der City-Händler und der Industrie- und Handelskammer am Steintor über Verkehrsprobleme.

03.10.2019