Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Gebäudemanagerin leitet vorübergehend das OB-Büro
Aus der Region Stadt Hannover Gebäudemanagerin leitet vorübergehend das OB-Büro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:34 16.01.2020
Im Rathaus leitet jetzt eine ehemalige Gebäudemanagerin das Büro von OB Belit Onay. Quelle: Moritz Frankenberg
Hannover

Oberbürgermeister Belit Onay (Grüne) sucht eine neue Leitung für sein Büro, und hat jetzt eine Interimschefin gefunden. Die Leiterin des Gebäudemanagements der Stadtverwaltung, Jeannette Leinenweber, führt seit Mittwoch die Geschäft im OB-Büro. Das bestätigte die Stadtverwaltung auf Nachfrage der HAZ. Die Stelle sei mit Leinenweber kommissarisch besetzt, das Bewerbungsverfahren für eine neue Büroleitung sei noch nicht abgeschlossen, teilt eine Sprecherin mit.

Ehemaliger Büroleiter vor Gericht

Der vormalige Büroleiter Frank Herbert steht ebenso wie sein ehemaliger Chef Stefan Schostok (SPD) sowie Ex-Personaldezernent Harald Härke vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen schwere Untreue vor. Herbert hat jahrelang rechtswidrige Gehaltszulagen kassiert, die ihm Personaldezernent Härke genehmigte. Schostok will von dieser Praxis nichts gewusst haben.

Bezahlung wird zurückgestuft

Als Onay zum Rathauschef gewählt wurde, versprach er, mehr Transparenz und Kontrolle in der Führungsetage zu etablieren. Den Posten des Büroleiters schrieb er zu anderen Konditionen aus als sein Amtsvorgänger Schostok. Dieser übertrug seinem damaligen Büroleiter Herbert eine Fülle von Aufgaben und bezahlte ihn nach B2, das entspricht etwa 7600 Euro monatlich. Onay stutzt den Posten wieder auf Normalmaß zurück. Sein neuer Büroleiter wird nach A 16 bezahlt, das entspricht je nach Erfahrungszeit einem Grundgehalt von 5800 bis 7300 Euro.

Lesen Sie mehr

Von Andreas Schinkel

So bemerkenswert kann das Leben in Hannover sein: In der täglichen Kult-Glosse „Lüttje Lage“ erzählen HAZ-Autoren von den skurrilen, absurden und lustigen Erlebnissen des Alltags. Heute: Der Mann auf dem Foto.

15.01.2020

73 im Labor bestätigte Grippefälle bisher – von einer Epidemie könne in Hannover und Umland aber noch keine Rede sein, heißt es aus dem Gesundheitsamt der Region. Wie sich die Zahlen entwickeln, ist aber völlig offen.

15.01.2020

Persönliche Niederlagen, geschäftliches Scheitern: Bei einer Fuckup Night erzählen Mitarbeiter und Geschäftspartner von Volkswagen Nutzfahrzeuge von ihren eigenen negativen Erfahrungen – und Neuanfängen.

15.01.2020