Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Wetterdienst warnt vor schweren Gewittern
Aus der Region Stadt Hannover Wetterdienst warnt vor schweren Gewittern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:22 14.06.2019
Immer wieder bilden sich in diesem Juni schwere Gewitter. Hier schlägt der Blitz bei Laatzen ein. Quelle: Julian Stratenschulte, dpa
Hannover

Der Deutsche Wetterdienst warnt für die Region Hannover vor schweren Gewittern. Die Gewitter entwickeln sich in der Nacht zum Sonnabend in Süddeutschland. Im weiteren Verlauf ziehen die Unwetter nach Norden. Nach Angaben der Meteorologen kann es zu heftigen Regenfällen kommen. Es können Regenmengen von 30 Liter pro Quadratmeter auftreten, örtlich sollen auch 50 Liter pro Quadratmeter möglich sein. (Hier geht es zu aktuellen Warnlage)

Eine weitere Gefahr geht von größerem Hagel aus, außerdem muss in den Gewittern mit schweren Sturmböen gerechnet werden. Derzeit ist die genaue Zugbahn der Gewitter noch unklar. Die Unwetterwarnung gilt für den Zeitraum zwischen 2 und 10 Uhr morgens am Sonnabend.

Auch in der nächsten Woche Gewitter möglich

Am Sonnabend wechseln sich dann in der Region Hannover sonnige und wolkige Abschnitte und auch Schauer oder Gewitter ab. Zum Abend hin wird es schöner.

Ähnlich sieht es für den Sonntag aus. In der kommenden Woche wird es dann wieder heiß, und es drohen immer wieder neue Gewitter.

Lesen Sie auch:

So verhalte ich mich bei Gewitter richtig

Schäden durch Hagel: Welche Versicherungen springen bei Unwetter- und Sturmschäden ein?

Von Mathias Klein

Nach neun Jahren gibt Reinhold Fahlbusch die Leitung der Wagenerschen Stiftung ab, die Bedürftigen Wohnraum zur Verfügung stellt. Künftig führen Gunda Pollok-Jabbi und Gerold Heppner die Traditionseinrichtung.

14.06.2019

Sieben Angeklagte müssen sich in Hannover wegen 22 Straftaten verantworten – die Opfer waren häufig gutgläubige Senioren, die sich von falschen Polizisten per Telefon zur Herausgabe von Geld, Gold und Schmuck überreden ließen.

17.06.2019

Die Anschlussstellen Hannover-Lahe und Hannover-Herrenhausen bekommen nacheinander bis einschließlich Dienstag neue Fahrbahndecken, deshalb müssen sie gesperrt werden. Umleitungen sind ausgeschildert, dennoch ist mit Behinderungen zu rechnen.

14.06.2019