Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Schicken Sie uns Ihre Corona-Fragen
Aus der Region Stadt Hannover

Schicken Sie uns Ihre Corona-Fragen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:10 18.01.2021
Rund um die Corona-Regeln gibt es viele Fragen –gerade auch zum Impfen. So ist noch nicht klar, ob die Kosten für eine Taxifahrt zum Impfzentrum von der Krankenkasse ersetzt werden.
Rund um die Corona-Regeln gibt es viele Fragen –gerade auch zum Impfen. So ist noch nicht klar, ob die Kosten für eine Taxifahrt zum Impfzentrum von der Krankenkasse ersetzt werden. Quelle: epd
Anzeige
Hannover

Kann ich das Taxi zum Impfzentrum bei der Krankenkasse abrechnen lassen? Darf ich mich noch mit der Nachbarin zum Tennis treffen? Die Maßnahmen im Kampf gegen die Corona-Pandemie sind nicht in jeder Situation leicht nachzuvollziehen und können auch mal Experten vor Rätsel stellen. Wenn auch Sie Fragen zu den Corona-Regeln haben, dann schreiben Sie uns über dieses Mail-Formular – und wir recherchieren für Sie die Antwort.

So ist Tennis spielen grundsätzlich noch möglich, wenngleich man dabei auch einige Regeln beachten muss. Laut Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen dürfen sich zwei Menschen aus zwei Haushalten zum Sport im Freien treffen und müssen dabei nicht einmal eine Maske tragen. Insbesondere Tennis ist erlaubt, weil es in der Natur des Spiels liegt, dass man dabei Abstand halten kann. Auch das Joggen zu zweit ist erlaubt, und am Maschsee sogar ohne Maske –auch wenn die Spaziergänger an selber Stelle Maske tragen müssen. Ebenso darf man sich zum gemeinsamen Radfahren, Golf spielen oder Walking verabreden.

Wie kommen Senioren zum Impfzentrum?

Viele Fragen stellen sich derzeit auch rund um das Thema Impfen. So sollen ab Ende dieses Monats Termine an über 80-Jährige vergeben werden, damit diese sich im Impfzentrum auf dem Messegelände impfen lassen können. Doch wie kommen die Senioren dort hin? Können die Fahrten abgerechnet werden? Diese Frage ist tatsächlich noch ungeklärt. Zunächst einmal muss jeder Impfling selber Sorge tragen, dass er seine Termine im Impfzentrum wahrnehmen kann.

Es gibt aber bereits Forderungen, dass – wenn dafür ein Taxi gebraucht wird – die Kosten wie bei einem Arztbesuch von der Krankenkasse übernommen werden sollen. Das Land führt dazu Gespräche mit Bundesregierung und Kassen. Einige große Krankenkassen haben bereits ihre Bereitschaft signalisiert. Falls die eigene Kasse ablehnt, können Senioren mit eingeschränkter Mobilität Transportbescheinigung und Rechnung beim Impfzentrum einreichen, die Kosten werden erstattet.

Schicken Sie uns Ihre Coronafrage unter www.haz.de/coronafragen.

Von Bärbel Hilbig und Heiko Randermann