Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Hier läuft Hannover ins neue Jahr
Aus der Region Stadt Hannover Hier läuft Hannover ins neue Jahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:09 29.12.2014
Sportliches Silvester: Das größte Läuferfeld findet sich am Maschsee ein. Quelle: Petrow/Archiv
Anzeige
Hannover

Die Niedersachsen haben eine besondere Beziehung zum Laufen am letzten Tag des Jahres. Erich Kruzycki, dessen Sportkarriere in Wilhelmshaven begann, gewann 1951 als einziger Deutscher den damals 7,3 Kilometer langen Silvesterlauf in São Paulo. Diese Leistung des Langstrecklers, der seinen Lebensabend in Göttingen verbrachte und dort 1993 starb, sorgte nicht nur für Schlagzeilen in den damaligen Zeitungsausgaben. Er entfachte gerade in der Region Hannover eine Laufbegeisterung, die hierzulande ihresgleichen sucht.

Alle Läufe im Überblick

Im HAZ-Laufblog finden Sie alle Läufe in der Region Hannover im Überblick – mit Infos zu Anmeldungen, Startgeld und Besonderheiten.

Gleich neun Angebote gibt es an Silvester und Neujahr für die sportlichen Hannoveraner – standesgemäß in einer Region, die mit der „Laufpass“-Serie ohnehin Jahr für Jahr ein opulentes Bewegungsangebot bereithält. Die meisten werden auch dieses Mal ihre Schuhe für die Strecke rund um den Maschsee schnüren. Beim Silvester-Börsenlauf trifft sich vor allem die hannoversche Sportprominenz zum Jahresabschluss auf ein Heißgetränk. Mit 3000 erwarteten Startern ist zudem ein ausgeprägtes Gemeinschaftserlebnis garantiert.

Anzeige

Wer es etwas kleiner mag, der ist bestens bei den Läufen im hannoverschen Umland aufgehoben. Poggenhagen, Großburgwedel, Lehrte, Emmerthal, Hasede, Dedensen, Garbsen und Lehrte bieten nicht nur anspruchsvolle Kurse für die Sportler zum Jahreswechsel, sondern auch manche Überraschung.
Übrigens ist Laufen kein Vorrecht der Jugend: Kruzycki startete 1975 noch einmal in São Paulo – mit 64 Jahren.

Von Matthias Abromeit

Anzeige