Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Stadt holt Schlamm aus Rückhaltebecken
Aus der Region Stadt Hannover Stadt holt Schlamm aus Rückhaltebecken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:03 21.11.2018
Am Regenrückhaltebecken in Wettbergen hat sich ein Biotop entwickelt. Quelle: Marcel Schwarzenberger
Anzeige
Hannover

Die Stadtentwässerung lässt in den kommenden Monaten Schlamm aus insgesamt sechs Regenrückhaltebecken entfernen. Damit sollen das Nutzvolumen vergrößert, die Wasserqualität verbessert und die an einigen Becken aufgetretenen Geruchsbelästigung beseitigt werden. Die Europäische Union schreibt vor, dass Gewässer in einen guten ökologischen Zustand zu versetzen sind.

Bereits begonnen haben die Arbeiten am Karl-Thürmer-Weg in Badenstedt. Danach sind die Becken am Hudeplan in Bornum, am Sportplatz in Wettbergen, in Mühlenberg, an der Carlo-Schmid-Allee in Ahlem und an den Hilligenwöhren in Bothfeld an der Reihe. In ihnen haben sich Schlammablagerungen einer Mächtigkeit von 20 bis 70 Zentimetern angesammelt. Insgesamt lässt sich die Stadt die Beseitigung rund 800.000 Euro kosten.

Anzeige

Die Aktion läuft insgesamt bis Frühjahr 2019. Sie wird an kleineren Becken wie dem in Bornum nur wenige Tage dauern, an größeren wie etwa in Wettbergen bis zu vier Wochen. Die Stadt weist darauf hin, dass es für die Arbeiten zeitweilig Fuß- und Radwege gesperrt werden müssen.

Von Bernd Haase