Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Aktion Stadtradeln startet am Sonntag
Aus der Region Stadt Hannover Aktion Stadtradeln startet am Sonntag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:15 15.05.2019
Bei früheren Sternfahrten führte die Route auch über den Messeschnellweg. In diesem Jahr wird der Schnellweg nicht für die Radfahrer frei gegen. Quelle: Mirko Bartels
Hannover

Die Region Hannover ruft die Bürger der Landeshauptstadt und des Umlands zur Aktion Stadtradeln auf. Unter dem Motto „Wir sind Verkehrswende“ sollen am dem kommenden Sonntag (19. Mai) und dann für drei Wochen (bis zum 8. Juni) möglichst viele Kilometer auf dem Fahrrad zurückgelegt werden. In den vergangenen Jahren hatte die Region Hannover die bundesweite Aktion gewonnen. „Das wollen wir auch in diesem Jahr schaffen“, sagt der Verkehrsdezernent der Region, Ulf-Birger Franz.

Fahrradaktionstag auf dem Opernplatz

Zum Auftakt der Aktion Stadtradeln findet am Sonntag ein Fahrradaktionstag auf und rund um den Opernplatz in Hannover statt. Dort werden unter anderem zahlreiche Fahrräder ausgestellt, außerdem gibt es von 13 bis 16 Uhr ein Bühnenprogramm. Los geht es mit einer Fahrradsternfahrt, die jeweils in Garbsen, Altwarmbüchen, am Kronsberg in Hannover und in Ronnenberg startet.

Teilnehmen an der Aktion können alle Radfahrer, die in der Region wohnen, hier arbeiten, zur Schule gehen oder in einem Verein Mitglied sind. Die Anmeldung ist hier möglich. Gezählt werden die Fahrradkilometer, die im Aktionszeitraum gefahren werde. Im vergangenen Jahr waren bei der Aktion für die Region fast 10.000 Radfahrer unterwegs. Nach 2016 und 2017 bedeute das zum dritten Mal den Bundessieg in der Kategorie „Kilometer absolut“. In ihrer Größenkategorie belegte die Stadt Garbsen den bundesweit den 1. Platz.

Beteiligung der Politiker ist miserabel

Trotz des insgesamt guten Ergebnisses ist die Region in einer Kategorie weit abgeschlagen: Wenn es um die Beteiligung der Politiker in der Regionsversammlung geht, gibt es erheblichen Nachholbedarf. Deshalb ruft die Region in diesem Jahr besonders auch die Mitglieder der Regionsversammlung auf, sich am Wettbewerb zu beteiligen. Die Politiker gäben ein wichtiges Vorbild ab, heißt es in einer Mitteilung der Regionsverwaltung.

Um die gefahren Kilometer leichter zu messen, kann in der Region die App „BikeCitzens“ genutzt werden. Die kostenlose Fahrrad-App für das Smartphone erfasst die zurückgelegten Kilometer auf Wunsch automatisch, schlägt Routen vor und gibt unterwegs Tipps.

Von Mathias Klein

Ein Rechtsanwalt aus Hannover will die Bundesregierung gerichtlich zwingen, Kinder von deutschen Sympathisantinnen der Terrororganisation IS aus einem Flüchtlingslager in Nord-Syrien zurückzuholen. Einen entsprechenden Antrag hat der Jurist beim Verwaltungsgericht Berlin eingereicht.

15.05.2019

Weil einzelne Fahrspuren des Autobahnkreuzes Hannover-Ost eine neue Asphaltdecke bekommen, müssen die Abfahrten von der A 7 auf die A 2 in Richtung Dortmund in der Nacht zu Freitag komplett gesperrt werden. Umleitungen werden ausgeschildert, es kann aber dennoch zu Behinderungen kommen.

15.05.2019

Mit steigenden Temperaturen werden Zecken aktiv. Die Region Hannover rät vor der Reise in Risikogebiete zu einer Impfung gegen Frühsommer-Meningo-Enzephalitis (FSME).

18.05.2019