Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Nach Unfall: Radfahrerin stirbt im Krankenhaus
Aus der Region Stadt Hannover Nach Unfall: Radfahrerin stirbt im Krankenhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:25 09.09.2019
Der Unfall hatte sich in der Südstadt in Hannover ereignet. Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Hannover

Eine Radfahrerin ist nach einem Unfall mit einem Auto ihren schweren Verletzungen erlegen. Wie die Polizei mitteilte, starb die 67-jährige Frau in der Nacht zu Montag in einem Krankenhaus.

Autofahrerin übersah Radfahrerin offenbar

Der Unfall hatte sich bereits vor gut drei Wochen in der Südstadt in Hannover ereignet. Die 67-Jährige war am 15. August gegen 9 Uhr auf ihrem Fahrrad auf der Geibelstraße in Richtung Hildesheimer Straße unterwegs. Am Stephansplatz nahm ihr eine 73-jährige Frau in einem Audi A3 die Vorfahrt. Die Autofahrerin kam von der Hildesheimer Straße und wollte von der Geibelstraße nach links zum Stephansplatz abbiegen. Dabei erfasste sie die Radfahrerin.

Anzeige

Ausweichen half nicht mehr

Die 73-Jährige hatte zuvor noch vergeblich versucht, der Radfahrerin auszuweichen, und den Audi nach links gelenkt. Dadurch steuerte er nach der Kollision gegen ein geparktes Fahrzeug und schob dieses gegen ein Verkehrsschild und ein dort abgestelltes Fahrrad.

Die Radfahrerin kam damals mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik. Dort verstarb sie in der Nacht zu Montag.

Von Tobias Morchner