Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Autofahrer verursacht Unfall und flieht: Radfahrerin stürzt und wird verletzt
Aus der Region Stadt Hannover Autofahrer verursacht Unfall und flieht: Radfahrerin stürzt und wird verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:23 19.11.2019
Die Polizei sucht Zeugen eines Verkehrsunfalls. Quelle: Symbolbild (Archiv)
Hannover

Die Polizei sucht nach einem bislang unbekannten Autofahrer, der am Montag in der Calenberger Neustadt einen Unfall verursacht hat und anschließend geflohen ist. Laut Polizei brachte der Wagen des Gesuchten beim Abbiegen eine Fahrradfahrerin zu Fall. Die 46-Jährige stürzte und wurde später verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Die Radlerin war nach Angaben der Ermittler zuvor gegen 14.35 Uhr vom Leibnizufer aus auf der Clemensstraße in Richtung Feuerwehrstraße unterwegs. Nach bisherigen Erkenntnissen kam ihr dann ein silbergraues Auto entgegen. Als der Wagen auf den Parkplatz gegenüber des Ministeriums für Wissenschaft und Kultur abbog, musste die Radfahrerin auf dem nassen Kopfsteinpflaster bremsen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei stürzte sie und erlitt leichte Verletzungen. Der Autofahrer verschwand vom Unfallort, ohne sich um die Frau zu kümmern.

Die Polizei ermittelt nun wegen Verkehrsunfallflucht und sucht Zeugen. Hinweise zu dem noch unbekannten Autofahrer werden unter Telefon (05 11) 1091888 entgegengenommen.

Alle aktuellen Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Hannover lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Ingo Rodriguez

E-Mobilität ist in aller Munde: Auch auf Hannovers Straßen ist der Wandel nicht zu übersehen, E-Scooter, E-Bikes und E-Autos sind im täglichen Verkehr zu beobachten. Dabei sind nicht alle mit Tempo und Richtung der Entwicklung einverstanden. Hier lesen Sie Kommentare und Leserbriefe von Lesern der HAZ.

19.11.2019

Die Polizei hat bei Verkehrskontrollen in Hannover-Misburg und Laatzen innerhalb weniger Stunden insgesamt 35 Autofahrer mit einem Handy in der Hand erwischt. Außerdem registrierten die Beamten zwei Verstöße gegen die Gurtpflicht.

19.11.2019

Wer am Sonnabend vor dem ersten Advent Weihnachtseinkäufe in Hannover erledigen will, kann an dem Tag kostenlos Bus und Bahn fahren – und zwar nicht nur im Stadtgebiet, sondern in der gesamten Region. Gleichzeitig werden Teile der City für Autos gesperrt. Der Test soll zeigen, ob ein solches Angebot die Menschen dazu bewegt, auf das Auto zu verzichten. Es gibt auch Kritik an dem Versuch.

20.11.2019