Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Gekündigter Startup-Manager klagt gegen Hannoverimpuls
Aus der Region Stadt Hannover Gekündigter Startup-Manager klagt gegen Hannoverimpuls
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:30 15.02.2020
Die Venture Villa an der Hohenzollernstraße ist Hannovers Vorzeigeprojekt für Startups. Quelle: Philipp von Ditfurth (Archiv)
Hannover

Hannovers schillerndstes Startup-Projekt, die Venture-Villa, stand zum Jahresende kurz vor dem Finanzkollaps. In dem Vorzeigeprojekt der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hannoverimpuls soll ein Geschäftsführer über längere Zeiträume hinweg Geld aus Fördertöpfen zur Venture-Villa verschoben haben, um Defizite zu vertuschen. Hannoverimpuls hat ihn fristlos gekündigt – jetzt klagt er dagegen.

Venture-Villa ist Hannovers Startup-Vorzeigeprojekt

Seit 2009 ist der Mann bei Hannoverimpuls beschäftigt. Später wurde er freigestellt, um als Geschäftsführer bei einer Beteiligungsgesellschaft und auch bei der Venture-Villa mit ihren Tochtergesellschaften zu wirken. Von diesen Tätigkeiten ist er längst abberufen.

Das Problem: In seinem Vertrag stand, dass Hannoverimpuls ihn wieder zurücknehmen muss, wenn die anderen Tätigkeiten entfallen. Es fehlt die Klausel, dass er etwa bei schuldhaftem Verhalten nicht zurückkehren darf.

In der Venture-Villa soll ausgewählten, besonders attraktiven Startups Möglichkeit zur Entfaltung ihrer Ideen gegeben werden, sie profitieren zudem von Startkapital aus Fonds. Dem Vernehmen nach soll das Unternehmen finanziell mittlerweile wieder stabilisiert sein. Das juristische Nachspiel vor dem Arbeitsgericht ist für den 11. Mai angesetzt.

Lesen Sie auch

Von Conrad von Meding

Langsam, ganz langsam ändert sich etwas bei der Rollenverteilung zwischen Müttern und Vätern. Väter übernehmen mehr Verantwortung – und haben im Umkehrschluss in einem Sorgerechtsstreit auch mehr Rechte. Doch wie auch immer: Zu Eskalationen wie jetzt in einem Fall in Hannover darf es im Interesse der Kinder niemals kommen, meint Jutta Rinas.

15.02.2020
Verkehr in Hannover - E-Scooter dürfen weiter wild parken

Elektroroller dürfen weiterhin dort abgestellt werden, wo die Nutzer wollen. So hat es der Bundesrat am Freitag beschlossen – die Stadtverwaltung in Hannover hatte sich eine andere Regelung gewünscht.

15.02.2020

Mitte kommender Woche wird Oberbürgermeister Belit Onay (Grüne) mitteilen, wie er seine Verwaltung neu sortiert. Schon jetzt deutet sich an: Hannover wird ein Dezernat mit Schwerpunkt Kultur bekommen. Im Gegensatz zu seinem Amtsvorgänger hat Onay auch mit der CDU über neue Dezernatszuschnitte gesprochen.

15.02.2020