Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Radikalismusverdacht: SEK nimmt 19-Jährigen fest
Aus der Region Stadt Hannover Radikalismusverdacht: SEK nimmt 19-Jährigen fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:04 23.05.2018
Beamte des Spezialeinsatzkommandos (SEK) haben am Mittwoch einen 19-Jährigen in Hannover-Herrenhausen festgenommen. Quelle: Clemens Heidrich
Anzeige
Hannover

Das Spezialeinsatzkommando Niedersachsen hat am Mittwoch einen 19-Jährigen in Hannover-Herrenhausen in Gewahrsam genommen. Nach Angaben der Polizei habe der junge Bielefelder eine „noch nicht näher konkretisierte Gewalttat“ verüben wollen. „Er soll sich radikalisiert haben“, sagt Behördensprecher André Puiu. Die Befürchtungen hatte ein Familienangehöriger des 19-Jährigen am Dienstag gegenüber der Polizei Bielefeld geäußert. Der Mann ist Deutscher, hat aber jordanische Wurzeln. Bislang ist nicht klar, ob die Vorwürfe stimmen. „Die Ermittlungen dauern an“, sagt Puiu.

Die Spur des Gesuchten führte letztlich nach Herrenhausen. Der SEK-Zugriff erfolgte gegen 16.20 Uhr in der Flüchtlingsunterkunft an der Dorotheenstraße. Der Bielefelder habe sich ohne Widerstand festnehmen lassen. Der 19-Jährige war in Begleitung zwei weitere Männer. Inwieweit sie womöglich involviert sind, werde geprüft.

Anzeige

Derzeit durchsuchen Beamte der Bereitschaftspolizei die Unterkunft.

Von Peer Hellerling