Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Maschsee-Karpfen sind nach zwei Stunden ausverkauft
Aus der Region Stadt Hannover Maschsee-Karpfen sind nach zwei Stunden ausverkauft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 26.12.2018
Felix Stähler, Auszubildender bei Maschseefischer Marco Neumann, verkauft Maschseekarpfen am Nordufer. Quelle: Katrin Kutter
Hannover

Das Boot wirkt eigentlich nur wie eine zünftige Dekoration. Dennoch steht Felix Stähler von der Fischzucht Neumann Sonntagmorgen in Gummistiefeln auf den schwankenden Planken am Maschsee-Nordufer und bereitet Karpfen zum Verkauf vor. Noch schwimmen die dickbäuchigen Fische in einer Tonne neben dem angehenden Fischwirt. Einige Kunden beugen sich schon in freudiger Erwartung über die Ufermauer und nehmen ihr Weihnachtsessen in Augenschein. „Lokal gefangene Fische finde ich am besten. Und diese Karpfen haben genau die richtige Größe“, meint Zhixiong Li. Der Professor aus China arbeitet seit vielen Jahren an der Medizinischen Hochschule und vermisst ein reichhaltiges Angebot an Süßwasserfischen, wie er es aus seiner Heimat kennt. Li kauft gleich drei Fische, die jeweils gut zwei Kilo wiegen. Das Festtagsessen für die Familie ist gesichert.

Maschsee-Fischer Marco Neumann und sein Team haben die Karpfen bereits zwei Wochen vor dem Weihnachtsverkauf per Zugnetz am Südufer aus dem See geholt und dann im Betrieb in Moisburg bei Buxtehude in klarem Wasser gehalten. Nötig sei das nicht, meint der Auszubildende Felix Stähler. „Das Maschseewasser hat eine sehr gute Qualität. Aber viele Kunden erwarten, dass die Karpfen gewässert werden. Deshalb machen wir das.“ 370 Karpfen, außerdem Hechte, Zander, Schleien und Barsche haben die Fischwirte gefangen.

Im Verkaufswagen bietet Azubi René Hessel deshalb auch einige andere Fischarten frisch an, außerdem Salate und Räucherfisch. Die Karpfen sind schnell ausverkauft. Rund 50 dieser Fische hatten Kunden vorbestellt, die Fischer haben sie nachts kurz vor der Fahrt nach Hannover geschlachtet. Außerdem haben die beiden Azubis rund 35 lebende Karpfen für Spontankäufer in einem Wassertank mitgebracht. Der Kahn am Ufer hat nämlich doch eine Funktion. „Fischer dürfen an Boot schlachten“, erläutert Chef Marco Neumann, der nicht vor Ort ist, auf Nachfrage per Telefon. Er bedauert, dass nicht mehr Kunden vorbestellen. Dann hätten seine Mitarbeiter genügend frisch geschlachtete Maschsee-Karpfen mitbringen können.

„So wie das früher am See gemacht wurde, ist es nicht mehr zeitgemäß. Die Leute sind sehr sensibel und wollen kein Blut sehen.“ Neumann geht davon aus, dass die im Dezember im See gefangenen Karpfen alle zu den knapp tausend Fischen gehören, die er im Frühjahr mit gut einem Kilo Gewicht ausgesetzt hat. Natürlich vermehren sich auch die älteren Karpfen im See, der Nachwuchs habe aber kaum eine Chance. „Die Kormorane fressen alle kleinen Karpfen radikal auf.“

Maschsee-Fischer Neumann bietet noch einmal am 30. Dezember von 10 bis 16 Uhr Karpfen und weitere Fischarten aus dem See an. Die Bestellungen nimmt das Team unter Telefon (0 41 65) 216 89 71 entgegen oder per E-Mail an info@fischzucht-neumann an. Der Verkaufswagen steht gegenüber vom Sprengel-Museum.

Von Bärbel Hilbig

Stadt Hannover Party, Theater, Konzert und Zirkus - Das ist Weihnachten 2018 in Hannover los

Die einen fühlen sich wohl mit der Familie unter dem Weihnachtsbaum, die anderen wollen nach der Bescherung lieber feiern oder tanzen gehen: Wir zeigen Ihnen, wo Sie in Hannover an Weihnachten etwas erleben können. Eine Übersicht mit Tipps und Terminen.

25.12.2018

Auf der Autobahn 2 bei Langenhagen sind am Sonnabend zwei Autos zusammengestoßen. Die Feuerwehr Hannover berichtet von zwei Verletzten, eine Frau wurde im Wrack eines Unfallwagens eingeklemmt. Die A2 Richtung Westen musste stundenlang voll gesperrt werden.

23.12.2018

Lampenfieber, Stress und der Ernstfall der Verkündigung: Meret Köhne erlebt ihr erstes Weihnachten als junge Pastorin – und will in ihrer Predigt vor allem eines nicht: langweilen.

25.12.2018