Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Hier ist es schon winterlich in Hannover
Aus der Region Stadt Hannover Hier ist es schon winterlich in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:01 05.01.2019
Attraktion im Winterzoo: Die Eisbahn. Quelle: Tim Schaarschmidt
Anzeige
Hannover

Das Thermometer zeigt laue 8 Grad, und aus dem grauen Himmel über Hannover nieselt es beständig. An diesem novemberartigen ersten Januarwochenende hat es die wohlige Winterstimmung wahrlich schwer. Etwas leichter macht es ihr der derzeit einzig wirklich winterliche Ort in der Stadt: der Winterzoo.

Während viele Kinder Schlittschuh laufen oder die Rodelbahn hinabsausen, wärmen sich die Eltern am Glühweinstand auf. Gerade, als gegen 16.30 Uhr die Sonne endgültig verschwindet, kommt noch einmal Weihnachtsmarktatmosphäre auf. „Wenn jetzt noch Schnee liegen würde, wäre es sogar noch schöner“, sagt Kathrin Baudach aus Berlin. Gemeinsam mit ihrem Mann und den Kindern besucht sie eine befreundete Familie in Hildesheim. Alle zusammen sind dann extra für den Winterzoo nach Hannover gefahren. „Das ist einfach ein gutes Bespaßungsprogramm für die Kinder, besonders das Rodeln und die Kletterburg kommen bei unseren gut an“, sagt Susan Löffler aus Hildesheim.

Anzeige

Noch etwas länger ist Familie Voigt angereist – zwei Stunden hat die Fahrt von Salzwedel in Sachsen-Anhalt nach Hannover gedauert. „Aber es hat sich gelohnt“, sagt die 15-jährige Celina, die am liebsten Schlittschuh läuft. Auch die kleine Schwester und große Tierfreundin Milena ist zufrieden, weil die Familie bereits den ganzen Tag im Zoo verbracht hat. „Am liebsten würde ich morgen wiederkommen“, sagt Celina.

Glühwein geht immer“

Regelmäßig in den Winterzoo geht Nora Hettwer. An diesem Wochenende hütet die 31-Jährige den kleinen Sohn einer Freundin. „Hier gibt es gute Angebote für Kinder, auch schon für Zweijährige, wie zum Beispiel das kleine Karussell“, sagt sie. Aber auch mit Arbeitskollegen trifft sie sich hier gern – auch noch nach Weihnachten. „Wenn es kalt ist, geht Glühwein immer“, sagt Hettwer.

Dass es an diesem Wochenende nicht so richtig kalt ist, dafür sind Fabian Roessing und sein zweijähriger Sohn Johann sogar dankbar. Denn sie sitzen am Rand der Eisbahn, trinken Punsch und schauen Johanns großem Bruder Friedrich zu. „Für die Zuschauer ist das Wetter ganz angenehm“, sagt Roessing.

Mit dem Ende der Ferien endet auch die Zeit, in der der Winterzoo täglich öffnet. Ab dem kommenden Wochenende und noch bis Sonntag, 3. Februar, ist der Winterzoo freitags von 16 bis 20 Uhr sowie sonnabends und sonntags von 11 bis 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist ab 16 Uhr frei, vorher gelten die regulären Zooeintrittspreise.

Von Johanna Stein