Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Zirkus Flic Flac setzt auf Adrenalin
Aus der Region Stadt Hannover Zirkus Flic Flac setzt auf Adrenalin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:27 22.02.2015
Von Saskia Döhner
Die Höllenfahrer sind für den Zirkus Flic Flac zum Markenzeichen geworden. Quelle: dpa (Archiv)
Anzeige
Hannover

Nach dem Unfall bei der Premiere am Freitagabend, bei der ein Motorradfahrer bei einem Auftritt leicht verletzt worden war, gab es bei den Vorstellungen am Sonnabend mit jeweils rund 1400 Zuschauern keine bösen Überraschungen.

Zu den Höhepunkten zählten zweifellos Larissa Kastein, Tochter des Zirkus-Gründers Benno Kastein, mit einer ganz einen Interpretation eines Stangentanzes und ihre jüngere Schwester Tatjana, die sich von vier Turnern auf Händen tragen lässt. „Klar, kommt man wegen des Adrenalins“, sagt ein junger Zuschauer.

Anzeige

Zum Markenzeichen Flic Flacs sind längst die Helldriver (Höllenfahrer) geworden, die mit Motorrädern in einer Stahlkugel mit 6,50 Meter hin- und herflitzen. Mindestens ebenso waghalsig sind die fliegenden Motorräder. Schottischen Witz präsentiert der gebürtige Ungar Steve Ekely. Als Punk aus Thüringen, der kein Blatt vor den Mund nimmt und auch sonst gern mit dem Feuer spielt, tritt Hubertus Wawra auf. Keine Frage, die Häftlinge haben es in sich.

Am Sonntag finden um 15 und um 19 Uhr Vorstellungen im Zelt auf dem Schützenplatz statt, von dienstags bis freitags dann jeweils um 20 Uhr. FlicFlac spielt noch bis zum 15. März auf dem Schützenplatz. Tickets kosten zwischen 21,90 und 54,90 Euro.

Michael Zgoll 22.02.2015