Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Hannover Zur Hannover Messe gibt es drei Tage Maßnahme A
Aus der Region Stadt Hannover Zur Hannover Messe gibt es drei Tage Maßnahme A
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:32 12.04.2017
Von Mathias Klein
Der Messeschnellweg wird wieder zur Einbahnstraße: Für die Hannover Messe gilt drei Tage lang die Maßnahme A. Quelle: Archiv
Anzeige
Hannover

Bei der Industriemesse gilt die Einbahnstraßenregelung aus Richtung Norden bis Messe-Nord vom Dienstag, 25. bis zum Donnerstag, 27. April, erläutert der Leiter des Verkehrsmanagements bei der VMZ, Christoph Koppe. Das seien voraussichtlich die Tage mit dem stärksten Besucherandrang. Am ersten und am letzten Messetag soll der Verkehr ganz normal laufen.

Je nach Verkehrsaufkommen soll die Regelung jeweils zwischen 7.30 Uhr und 8 Uhr in Kraft treten. Wann an den beiden Vormittagen der Verkehr auf dem Schnellweg wieder normal fließen kann, hänge von der Menge der Autos ab, sagt Koppe. Die Maßnahme sei nötig, weil die VMZ mit wesentlich mehr Besuchern und damit auch Autos als bei der Cebit rechne. Wie viele Autos die VMZ erwartet, wollte Koppe nicht sagen.

Anzeige

Auf eine Einbahnstraßenregelung zum Abend will die VMZ verzichten, weil die zahlreiche Messebesucher schon wesentlich früher die Messe verließen. Dadurch verteile sich der Abreiseverkehr auf einen größeren Zeitraum.

Pendlern aus Richtung Süden rät Koppe, am Vormittag auf der A 7 bis Anderten zu fahren und dann auf den Südschnellweg in Richtung Hildesheimer Straße abzubiegen. Außerdem sei ein großräumigeres Umfahren des Messegeländes über das Autobahnkreuz Ost möglich. Der von vielen Pendlern während der Messe beliebte Weg durch Kirchrode sollte wegen zahlreicher Baustellen dort gemieden werden. Das nächste Mal plant die VMZ die Einbahnstraßenregelung während der vom 12. bis zum 18. November stattfindenden Agritechnica.

12.04.2017
Mathias Klein 11.04.2017
Conrad von Meding 11.04.2017