Menü
Anmelden
Wetter Schneeregen
8°/ 4° Schneeregen
Mehr Gesundheit

Ein paar Tipps um in Ihren Büro-Alltag etwas Schwung zu bringen.

15.10.2018
Anzeige

Gesundheit

Das Robert-Koch-Institut meldet 1.048.160 Impfungen gegen das Coronavirus (Stand: 16. Januar). Darunter sind mehr als 468.000 Menschen, die die Impfung aus beruflichen Gründen erhielten. Die meisten Impfungen pro 1000 Einwohner wurden bisher für Mecklenburg-Vorpommern erfasst.

16.01.2021

Anzeigen-Service - Anzeige aufgeben

Sie möchten eine Anzeige schalten? Mit dem Anzeigen-Service kein Problem - rund um die Uhr, 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr. An dieser Stelle haben wir die wichtigsten Angebote zusammengestellt.

In Indien sollen bis zum Sommer rund 300 Millionen Menschen gegen das Coronavirus geimpft werden. Premierminister Modi nannte es die größte Impfkampagne der Geschichte. Der verwendete indische Impfstoff sorgte allerdings schon im Vorfeld für Zweifel, außerdem könnte das schwache Gesundheitssystem für Herausforderungen sorgen.

16.01.2021

Am 20. März will der Iran mit den Corona-Massenimpfungen beginnen. Präsident Ruhani machte keine Angaben zum dann eingesetzten Impfstoff Pasteur, der angeblich aus Kuba stammen soll. Die Priorisierung der Geimpften ist hingegen bekannt: Ärzte und Pfleger.

16.01.2021

Der Corona-Impfstoff von Biontech/Pfizer kann künftig auch als vorbereitete Dosis in der Spritze vorsichtig transportiert werden. Das hätten neue Daten ergeben, teilt Biontech mit. Für Bundesgesundheitsminister Jens Spahn eine „gute Nachricht“, da der Transport aus den Impfzentren nun flexibler werde.

16.01.2021
Anzeige

Die von Politikern ausgegebene 50er-Infektionsinzidenz bei Corona als Zielwert für ein Lockdownende ist bis Ende Januar wohl nicht zu erreichen. Das ergeben Berechnungen des Saarbrücker Pharmazieprofessors Thorsten Lehr. Er gehe davon aus, dass die angestrebte Rate von 50 bei Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner in sieben Tagen frühestens Mitte Februar möglich sei.

16.01.2021

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

In Deutschland haben sich binnen der letzten 24 Stunden mehr als 18.000 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Die Gesamtzahl aller im Land erfassten Fälle stieg somit auf 2.019.636, wie das Robert-Koch-Institut mitteilte. Die Zahl der neuen Todesfälle lag danach bei 980.

16.01.2021

Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) hat erste Daten zu Nebenwirkungen vorgelegt, die seit Beginn der Corona-Impfungen in Deutschland gemeldet wurden. Häufiger als nach anderen Impfungen wurden dabei schwere allergische Reaktionen beobachtet. Das PEI sieht derzeit keinen Anlass für neue Sicherheitswarnungen.

16.01.2021

Weltweit sind der Johns-Hopkins-Universität zufolge mehr als zwei Millionen Menschen an den Folgen einer Coronavirus-Infektion gestorben. Besonders in den USA, in Brasilien und Indien sind die Infektions- und Todeszahlen sehr hoch. Trotz Beginn der Impfungen ist noch kein Ende der Pandemie in Sicht.

15.01.2021

Biontech und Pfizer verringern die Impfstoffliefermengen in den nächsten Wochen vorübergehend. Das wollen sie danach aber mit einer kräftigen Erhöhung wieder ausgleichen. Sie versprechen, die zugesagte Menge an Impfstoffdosen im ersten Quartal zu liefern.

15.01.2021