Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Leserbriefe Auf fahrradfreundliche Verkehrsstruktur achten
Mehr Meinung Leserbriefe Auf fahrradfreundliche Verkehrsstruktur achten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:52 11.03.2018
Anzeige

Die Vorstellung in Verwaltung, Politik und Öffentlichkeit wird sicher heftige Reaktionen hervorrufen. Es wird Gewinner und Verlierer geben. Der jeweilige Standpunkt spielt eine große Rolle. Zum Beispiel wird die Einrichtung einer Einbahnstraße die Situation für die direkten Anlieger bessern, der Verkehr wird dadurch aber insgesamt mehr. Den müssen dann Anlieger in der Umgebung aushalten.

Um den Status von Nenndorf als „Bad“ zu erhalten, ist die Reinheit der Luft ein wichtiges Kriterium. Unbedingt ist deshalb auf eine fahrradfahrerfreundliche Verkehrsstruktur zu achten. Außer dem durchgehenden Weg auf der ehemaligen Bakutrasse gibt es nur unvollkommene kurze Wegeabschnitte. Der beste Radweg, die Promenade, ist leider illegal. Das jetzt beschlossene Verkehrskonzept sollte auf lange Sicht angelegt sein. Darauf ausgelegte Baumaßnahmen sind später, wenn überhaupt, nur teuer zu korrigieren. Alle, die über das Verkehrskonzept befinden, müssen, ist zu raten, eine Fahrradtour durch Bad Nenndorf zu unternehmen. Das erleichtert manche Entscheidung.

Von Herbert Meyer aus Bad Nenndorf