Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Leserbriefe Bäderbetrieb hält an Umbauplänen fest
Mehr Meinung Leserbriefe Bäderbetrieb hält an Umbauplänen fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:58 27.09.2019
Anzeige

Ein guter, fachkundiger Architekt hätte damit keine Probleme, wenn der Erhalt der Sauna gewünscht würde. Wie allgemein bekannt ist, fördert saunieren die Widerstandskräfte des Körpers und wirkt positiv auf den Kreislauf. Saunieren ist Gesundheitsvorsorge.

Ganz anders in Rinteln. Dieses ist bis zum Aufsichtsrat der Bäderbetriebe wohl noch nicht durchgedrungen. Dort soll bei dem anstehen Hallenbadumbau die Sauna entfernt werden, aber es soll unter anderem eine Bakterienbrutstätte (Whirlpool /Yacuzzi) installiert werden. Prima!

Frau Teigeler-Tegtmeiers Hinweis auf die Sauna am Doktorsee erklärt auch einiges. Ein Schelm, der Böses dabei denkt. Aber so ist das mit dem Rintelner Klüngel. Mit Vollgas in die verkehrte Richtung.

Ein Hallenbad ohne Sauna ist wie ein Auto ohne Motor. Den Bad Nenndorfer Bürgern kann man nur zu ihren vorausschauenden Entscheidungsträgern gratulieren, die eine Saunalandschaft erstellen ließen, die sogar ausgezeichnet wurde. Bad Nenndorf ist eben ein Ort, in dem Gesundheit vorn an steht.

Quo Vadis Rinteln?

Norbert Kirstein, Exten