Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Leserbriefe Blinde Verweigerung
Mehr Meinung Leserbriefe Blinde Verweigerung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:24 09.07.2019
Bückeburg

Herr Manzke hat nach der letzten Synode die Trauung zum wiederholten Male mit der Begründung abgelehnt, es handele sich dabei um einen Widerspruch zur christlich-jüdischen Tradition. Von welcher Tradition spricht Herr Manzke?

Jeder, der sich mit Religionsgeschichte beschäftigt hat, weiß, dass diese Tradition geprägt ist von Hass, Verfolgung, Vertreibung und Vernichtung. 1543 forderte Martin Luther die evangelischen Fürsten zur Versklavung und Vertreibung der Juden auf: „Vertreibt sie aus ihren Häusern und jagt sie aus unseren Dörfern“. Wie fadenscheinig ist denn diese Begründung?

Aber nein, liebe Landeskirche, bleibe in deiner isolierten heilen Welt, aber wundere dich nicht, dass Deine Schäfchen scharenweise und fluchtartig diese Welt verlassen. Nachdem ich auf meine letzten Nachrichten an meinen Pastor in der Diskussion um dieses Thema noch nicht einmal eine Rückmeldung erhalten habe, habe ich meine persönlichen Konsequenzen gezogen.

Um Sport zu treiben, muss ich nicht zwangsläufig Mitglied in einem Sportverein sein. Und das hat mit meinem christlichen Glauben überhaupt nichts zu tun.
Holger Neumann
Bückeburg