Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Leserbriefe Jahnstraße: Andere Möglichkeiten als die Säge
Mehr Meinung Leserbriefe Jahnstraße: Andere Möglichkeiten als die Säge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:53 30.08.2019

Warum nicht der erste Gedanke eine angepasste Geschwindigkeit an die Verhältnisse ist, ist mir schleierhaft. Wenn die Autofahrer nicht von alleine auf die Bremse gehen, wenn sie nichts mehr sehen, würde ihnen ja eine Geschwindigkeits-Begrenzung auf der kleinen Strecke sofort behilflich sein. Es muss doch eigentlich jedem mittlerweile schmerzhaft bewusst sein, dass die enorme Verantwortung für den Klimaschutz auch Baumschutz heißt. Dass die Bäume leider sehr oft dem munter fließenden Autoverkehr weichen müssen, oder durch freches Wurzelwachstum auffallen und ausgemerzt werden, ist so alltäglich geworden – aber es gehört heutzutage einfach in die Mottenkiste. Da haben wir doch wirklich mittlerweile andere Möglichkeiten, als zur Säge zu greifen.

Die zuständigen Entscheider sollten, bevor sie die Motorsägen beauftragen, auch mal unsere Kinder und Jugendlichen befragen, die in Zukunft in Stadthagen leben werden. Ich bin mir eigentlich sicher, dass das Umweltbewusstsein dieser jüngeren Generation mittlerweile schön geschärft ist. Absägen dauert wenige Minuten, wieder wachsen dauert einige Jahrzehnte.

Stephanie ThiesLüdersfeld