Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Leserbriefe Klimaschutz erfordert Einschränkungen
Mehr Meinung Leserbriefe Klimaschutz erfordert Einschränkungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:39 31.05.2019

Aber dazu eine Frage. Ist irgendwo in unserem Lande ein toter Vogel gefunden worden, bei dem als Todesursache der Flug gegen Windräder zu werten ist? In den Medien habe ich noch nichts dergleichen gelesen oder gehört.

Und noch ein weiteres Problem. Auf See weht mehr Wind als in stillen Alpentälern und deshalb hat man vor unseren Küsten sehr viele Windräder aufgebaut. Um den Strom in Deutschlands Süden zu bringen, plante man die Stromtrasse Südlink. Und sofort gab es wieder Proteste.

Der damalige Ministerpräsident von Bayern, Herr Seehofer, verbat sich für Bayern diese Stromtrasse, denn sie würde die Landschaft verschandeln und damit die Einnahmen aus dem Tourismus verringern. Neuerdings gab es auch aus Thüringen ähnliche Töne zu hören.

Nun wissen wir, dass unser Schaumburger Land mit Weser und Wesergebirge landschaftlich schön ist. Aber auch hier gibt es Stromtrassen und bisher habe ich noch niemanden gehört, der gesagt hat, dass ihn die Stromleitungen beim Landschaftsanblick stören. Also bleibt die Schlussfolgerung, dass der Windpark in der See vor sich hin rottet oder der Südlink unterirdisch verlegt wird, was allerdings die Kosten – und damit auch die Strompreise – explodieren lassen würde.

Es wird doch endlich Zeit, dass alle begreifen, dass der Klimaschutz eine Lebensnotwendigkeit ist und die Maßnahmen dafür auch mal kleine Einschränkungen erfordern. Ohne Klimaschutz werden auch die schönsten Landschaften verrotten.

Rudolf Conrad

Exten