Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Leserbriefe Kohle ist Geschichte – wie Telefonzellen
Mehr Meinung Leserbriefe Kohle ist Geschichte – wie Telefonzellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:43 22.03.2019
Anzeige

Zuletzt wurde dies vom Weltklimarat 2018 durch Auswertung von mehr als 6000 Studien aus 40 Ländern bestätigt. Insofern ist beachtlich, mit welchem Selbstbewusstsein sich Herr Schröter dem weltweiten wissenschaftlichen Konsens entgegenstellt. Lediglich Donald Trump und einige Rechtspopulisten dürften sich aus durchsichtigen Beweggründen seiner Ansicht anschließen.

Außer dem Klima gibt es noch etwas, das sich wandelt: Technik und Wirtschaft. Als nach der Pferdekutsche die Dampfeisenbahn kam, warnten „Bewahrer“ davor, die hohe Geschwindigkeit könne der Mensch nicht überleben. Andere prophezeiten, das Auto würde sich gegen das Pferd nicht durchsetzen. Noch vor zehn Jahren hätte niemand geglaubt, wie schnell wir heute mobil im Internet surfen und wie schnell die Netze dafür ausgebaut wurden. Die Dampfeisenbahn ist inzwischen ebenso Geschichte wie Telefonzellen, und in den meisten Neubauten werden statt Öl- und Gasheizungen Wärmepumpen eingebaut.

Angesichts stetiger Weiterentwicklungen die Leistung einer einzelnen Windkraftanlage mit der eines Kohlekraftwerks zu vergleichen, trägt nicht zum Erkenntnisgewinn bei. Wer den Stand der Technik kennt, weiß, dass sogar die früher so gern zur Panikmache genutzte „Dunkelflaute“ kein unlösbares Problem mehr darstellt, da ein ausgeklügeltes regeneratives System grundlastfähig ist. Die Kombination aus Wind- und Solarstrom allein gleicht die Schwankungen schon erheblich aus, hinzu kommt die überregionale Vernetzung, und letztlich ermöglichen Power-to-Gas und andere Speichermethoden die Grundlast.

Eines ist bei allen wirtschaftlichen Veränderungen gleich geblieben: Wer zu lange an veralteten Techniken festgehalten hat, ist vom Markt verschwunden. China investiert inzwischen jährlich doppelt so viel in „grüne“ Technologien wie Europa und die USA zusammen. Auch wenn Herr Schröter sie behalten möchte: Die Kohle brauchen wir nicht mehr.

Daniel Milbradt, Auetal