Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Leserbriefe Man darf freiwillig langsamer fahren
Mehr Meinung Leserbriefe Man darf freiwillig langsamer fahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:38 24.05.2019
Anzeige

Allen voran damals Audi mit Sprungschanze (1986) oder Continental (1993) auf einem Hochhausdach. Der BMW war bei den Dreharbeiten übrigens mit etlichen Stahlseilen gesichert.

Dennoch gilt: Die zulässige Höchstgeschwindigkeit gilt immer nur unter den günstigsten Umständen. „Wer ein Fahrzeug führt, darf nur so schnell fahren, dass das Fahrzeug ständig beherrscht wird. Die Geschwindigkeit ist insbesondere den Straßen-, Verkehrs-, Sicht- und Wetterverhältnissen sowie den persönlichen Fähigkeiten und den Eigenschaften von Fahrzeug und Ladung anzupassen.“

Die Forderung nach Beschilderung (temporäre Geschwindigkeitsbeschränkung) ist angesichts des jetzt bereits überbordenden Schilderwaldes und einer damit verbundenen Entmündigung des Autofahrers in meinen Augen nicht nachvollziehbar. Man darf bei eingeschränkten Verhältnissen auch (freiwillig) langsamer fahren, um dann sicher und unfallfrei ans Ziel zu kommen.

Georg Kottrup, Hespe